pm

Leckere Düfte in Oskarshausen

Ab jetzt lockt der Duft nach frisch gebackenem Brot die Einwohner im Freitaler Stadtteil Burgk nach Oskarshausen.
Bilder

Denn dort eröffnete Oskars neue Backfabrik. Bäckermeister Urs Büttner präsentierte stolz den neuen Holzofen, der von der Firma Heuft aus der Eifel bezogen wurde. Mit seiner 33-jährigen Berufserfahrung übernimmt er ab sofort die Leitung des Backshops. „Bei diesem Ofen sind alle Einzelteile handwerklich gefertigt. Das aus der Vulkaneifel verwendete Tuffgestein sorgt für große Speicherkapazität und ein hervorragendes Backergebnis“ erklärt er. Regionalität und traditionelles Handwerk Das Holz bezieht die neue Bäckerei des Freizeitparks aus sächsischen Wäldern. Kollege und Jung-Bäckermeister Dennis Werner erklärt „Wir legen sehr viel Wert auf Regionalität. Mehl, Milchprodukte und Eier beziehen wir von heimischen Landwirten.“ Traditionelles Handwerk und hochwertige Zutaten stehen damit an erster Stelle. Neben verschiedenen Broten und Brötchen bietet Oskars Backfabrik auch verschiedene süße Kuchen an. Von der beliebten sächsischen Eierschecke bis hin zu saisonalem Stollenkuchen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Adventsshopping am 4. Advent Am 4. Advent lädt Oskar zum gemütlichen Adventsshopping ein, wo neben den hausgemachten Spezialitäten auch traumhafte Weihnachtsdeko, kreative Spielzeuge, Bau- und Bastelsets und Oskars Geschenkgutscheine und vieles mehr erworben werden können.
Öffnungszeiten Bäckereiverkauf

  • 18. Dezember: 7 bis 12 Uhr
  • 19. Dezember: 7 bis 12 Uhr, 14 bis 18 Uhr
  • 23. Dezember: 7 bis 12 Uhr
  • 24. Dezember: 7 bis 12 Uhr
  • 31. Dezember: 7 bis 12 Uhr
  • ab 2. Januar 2022: jeden Samstag und Sonntag 7 bis 12 Uhr (gültig nur während der coronabedingten Schließzeit von Oskarshausen)
Weitere Infos: www.oskarshausen.de