WochenKurier-Reporter Henry Gbureck im Podcast-Gespräch mit Antonia Fieber, der 13. Peitzer Teichnixe.

Lauschen Sie doch mal der Teichnixe

Peitz. »Königliche Hoheiten: Zwischen Adel, Nixen und Stollenmädchen« hat der WochenKurier sein jüngstes Baby getauft. Seit heute ist eine neue Episode der Podcast-Reihe online. Wir durften »Mäuschen spielen«, als sich Reporter Henry Gbureck mit der Peitzer…
Das vollständige Positionspapier kann abgerufen werden unter: www.cottbus.de/gleichstellung

Lausitzerinnen fordern Frauen-Perspektiven im Strukturwandel

Cottbus. Weibliche Perspektiven sollen stärker in den Entscheidungsprozessen des Strukturwandels sichtbar gemacht werden. Das fordert das Bündnis der Lausitzer Gleichstellungsbeauftragten. Das länderübergreifende Gremium hat dazu ein Positionspapier vorgelegt.…

"Tag der Zahngesundheit" wird tierisch gut

Cottbus. Am 20. September kommen wieder rund 400 Schulkinder aus dem gesamten südlichen Raum des Landes Brandenburg und aus der Cottbuser Partnerstadt Zielona Góra in den Tierpark, um mehr über ihre Mundgesundheit zu lernen. Gleichzeitig geht es auch um gesunde…
Können und Schnelligkeit waren gefragt.

Eine Schneepflug-Meisterschaft ohne Schnee

Cottbus. Am vergangenen Samstag ging es bei der Deutschen Schneepflugmeisterschaft ums Ganze. Drei Teams aus Brandenburg, darunter das Team der Autobahnmeisterei Gallinchen, waren dabei.
Interessantes entdecken und ausprobieren – das ist bald wieder möglich.

Große Freude auf die Nacht der kreativen Köpfe

Cottbus. Die 15. Ausgabe der Nacht der kreativen Köpfe (NDKK) findet in diesem Jahr am 7. Oktober statt. 20 Cottbuser Unternehmen und Institutionen werden wieder ihre Türen öffnen und so die Besucher zum Kennenlernen, Mitmachen und Staunen einladen. …
Es fehlen jede Menge Lehrkräfte.

Über 1.000 neu eingestelle Lehrerreichen noch lange nicht

Für 318.000 Brandenburger Schüler hat Ende August das neue Schuljahr begonnen. Eingestellt wurden dafür unbefristet 1.380 Lehrer. Trotzdem reichen diese nicht aus, um alle Lücken zu schließen. Daher setzt man nun auf verschiedene Projekte. …
Das Empfangsgebäude der Bahn steht direkt an den Gleisen der ursprünglichen Strecke Cottbus-Großenhain. Diese weiterhin aktiven Gleise verbinden heute Cottbus und Dresden.

Neues Leben in alten Bahnhöfen

Drebkau. Am vergangenen Wochenende öffneten 15 Brandenburger Bahnhofsgebäude ihre Türen zum »Tag des offenen Bahnhofs«. Einer von ihnen war der Bahnhof in Drebkau.
Weitere Nachrichten Cottbus
Meistgelesen