vf

Spende für gesundes Frühstück

Meißen. Der Lionsclub Meißen Domstadt setzt sich für ein gesundes Frühstück der Schüler ein. Mit einer Spende über 1000 Euro unterstützen die Damen deshalb die Stiftung Soziale Projekte Meißen.

Allerlei gesunde und vor allem leckere Früchte und knackiges Obst bietet der Heil- und Kräutergarten der Stiftung Soziale Projekte (SoPro) an der Wiesengasse. Vieles von dem, was hier wächst, aber auch weitere gesunde Sachen wie Jogurt, Vollkornbrot und Saft finden dank des Einsatzes von Christine Hauke und ihres Teams den Weg in vorerst drei Meißner Schulen und sollen ein gesundes Frühstück für die Kinder sein. »Wir bieten in der Pestalozzi Schule, der Förderschule L und dem BBZ Meißen aller 14 Tage ein gesundes und abwechslungsreiches Frühstücksbuffet an. Da kann sich jeder nehmen, was er gerne mag«, erklärt die Leiterin der Stiftung.

Bereits seit 2013 gibt es diese Versorgung der Schüler, die leider bisher nur eine kleine Unterstützung auf dem Weg zu einer gesünderen Lebensweise sein kann. »Leider gibt es immer noch einige Kinder, die entweder ganz ohne Frühstück aus dem Haus gehen und auch kein Pausenbrot dabei haben oder sich auf dem Schulweg eine Tüte Chips holen und so versuchen, über den Tag zu kommen. Das wollen wir nicht akzeptieren«, fügt sie an. Dabei haben die SoPro-Aktiven auch die Hilfe des Landkreises und jetzt unterstützen die Lions-Damen vom Club Meißen Domstadt das Projekt.

Beim jüngsten Besuch im Heil- und Kräutergarten hatte die Präsidentin des Meißener Clubs, Simone Panitz, einen Scheck über 1000 Euro dabei. Das Geld soll genau diesem Projekt helfen. »Auch uns liegt die Gesundheit unserer Kinder am Herzen und wir möchten gern das Engagement der SoPro begleiten«, erklärt Simone Panitz. Die Lions-Damen hatten das Geld beim jüngsten Kleiderbasar für Bedürftige und beim Kaffee-und-Kuchen-Verkauf beim Literaturfest mit der Hilfe vieler Meißener Bürger zusammengetragen. »Diese riesige Unterstützung ist ein Traum für uns, natürlich würden wir uns wünschen, regelmäßig so eine Summe zu bekommen, dann wären wir unserem Ziel: der wöchentlichen Versorgung der Kinder, schon näher«, erklärt die Stiftungschefin.

Aber auch so lassen sich die SoPro-Mitarbeiter immer etwas einfallen. Zum Beispiel gibt es je nach Angebot verschiedene Themenwochen. So gibt es in der Obstwoche Obst der Saison. In der Gemüsewoche stehen heimisches Gemüse aus dem Garten und gesunde Dips auf dem Plan. Es gibt aber auch mal eine Müsli-Woche mit Jogurt, Obst und Müsli oder in der Vollkornwoche Knäckebrot und dunkle Vollkornbrötchen mit selbstgemachter Marmelade. Übrigens, auch in Kürze steht wieder ein Kleiderbasar des Lionsclubs an. Auch ein Benefizkonzert mit der Sängerin Kati Grasse am 28. Oktober, ab 15.30 Uhr, in der Frauenkirche Meißen soll wieder möglichst viele Spenden in die Kasse bringen, um auch künftig ähnlich wichtige soziale Projekte in der Region unterstützen zu können. Diesmal soll der Erlös an das Kinder- und Jugendhaus KAFF gehen.

Bei der SoPro (Wiesengasse) sind von Mittwoch bis Sonntag das Hofcafé und der Hofladen geöffnet. In der Vorweihnachtszeit wird es einen urigen Adventsmarkt geben.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

LKW-Auflieger im Eislöwen-Design

Dresden. Blickfang auf Deutschlands Straßen: Am Donnerstag, 6. Dezember, wurde ein neuer LKW-Auflieger der Firma Grafe Transport präsentiert. Dank der Unterstützung der Firmen MSL GmbH & Co. KG, Euroquarz GmbH, Gebäudedienste Landsberg GmbH, Tamara Grafe Beton GmbH und Werbung Werker wirbt das Transportunternehmen künftig für die Dresdner Eislöwen. Initiiert wurde die Aktion von Mirko Steinborn, der als Kundenbetreuer bei Grafe Transport agiert und langjähriger Eislöwen-Unterstützer ist. Mirko Steinborn, Grafe Transport: "Die Idee hatte ich schon lange im Kopf. Im Rahmen der Saisonabschlussfeier im letzten Jahr haben wir dann erstmals darüber gesprochen und das Thema nicht mehr aus dem Auge verloren. Wir freuen uns, künftig Werbung für die Dresdner Eislöwen in ganz Deutschland zu machen. Der Auflieger ist pro Jahr mehr als 100.000 Kilometer unterwegs." Eislöwen-Geschäftsführer Maik Walsdorf: "Wir waren sofort begeistert von der Idee und freuen uns darüber, nach einer Eislöwen-Straßenbahn und einem Eislöwen-Bus jetzt auch mit einem LKW-Auflieger vertreten zu sein. Unser Dank für diese tolle Werbefläche gilt allen Partnern, die bei der Realisierung des Projektes beteiligt waren." (pm) Blickfang auf Deutschlands Straßen: Am Donnerstag, 6. Dezember, wurde ein neuer LKW-Auflieger der Firma Grafe Transport präsentiert. Dank der Unterstützung der Firmen MSL GmbH & Co. KG, Euroquarz GmbH, Gebäudedienste Landsberg GmbH, Tamara Grafe…

weiterlesen