sst

Da zwickt es da und kneift es hier

Laut gedacht-Kolumne von Tony Keil

Wer kennt das nicht: Da zwickt es mal da und kneift mal hier. Es wird schon gehen, sagt man sich selbst und gewöhnt sich an Schmerzen, Unwohlsein oder andere Alarmreaktionen des Körpers. Und so steuert mancher Patient auf einen jahrelangen und ungeklärten Leidensweg zu.

Viele Kliniken oder Fachärzte bieten spezielle Tests an, bei denen Stoffwechselkrankheiten, Allergien  oder Unverträglichkeiten identifiziert werden können. Auch die Krankenkassen geben gern Auskunft über mögliche Hilfsangebote für Betroffene. Wer so eine Einschränkung bei sich vermutet, sollte sich beim Hausarzt Gewissheit verschaffen. Eventuell kann dann auch der Gang zum Ernährungsberater helfen.

Tony Keil

redaktion@wochenkurier.info

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.