pm/asl

Präsenzstellen der Hochschulen auf gemeinsamer Webseite

Mit dem Start der Web-Präsenz richten sich die bislang sieben Präsenzstellen des Landes Brandenburg an regionale Unternehmen, Studieninteressierte und Bürger. Der Online-Auftritt gibt einen kompakten Überblick zu Studienmöglichkeiten und Transferthemen aller Hochschulen des Landes.
Bilder
Foto: pixabay

Foto: pixabay

Präsenzstellen fungieren als Bindeglied zwischen Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft im Land Brandenburg. Die Präsenzstellen Fürstenwalde, Luckenwalde, O-H-V | Velten, Prignitz, Schwedt | Uckermark, Spremberg und Westlausitz | Finsterwalde bieten in der ländlich geprägten, hochschulfernen Region einen direkten Zugang zum gesamten Brandenburger Wissenschaftssystem. Damit wird die Präsenz von Wissenschaft und Forschung in den Regionalen Wachstumskernen (RWK) und ihrem Umland gestärkt. Die beteiligten Trägerhochschulen sind die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, die Europa-Universität Viadrina, die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, die Fachhochschule Potsdam, die Technische Hochschule Brandenburg, die Technische Hochschule Wildau sowie die Universität Potsdam. Insgesamt gibt es sieben Präsenzstellen im Land. Sie sind jeweils an einer oder zwei Hochschulen des Landes Brandenburg angebunden. Jede Präsenzstelle ist mit einer eigenen Webseite vertreten, die auch unter der Hauptseite www.praesenzstellen.de erreichbar ist. Dies soll den Außenstellen ermöglichen, ihre jeweiligen Angebote in den unterschiedlichen Regionen für die verschiedenen Zielgruppen besser sichtbar zu machen. Zu den Aufgaben der Präsenzstellen zählen beispielsweise die Information von Studieninteressierten, die Vernetzung mit Unternehmen, Kammern und Verbänden, die Planung von Veranstaltungen und Kampagnen. Darüber hinaus bringen sie Absolventen mit Unternehmen der Region zusammen oder vermitteln Abschlussarbeiten. Zudem stehen sie auch für Kooperationen mit den Hochschulen des Landes und den außeruniversitären Forschungseinrichtungen zur Verfügung. Eine weitere Aufgabe der Präsenzstellen ist es, die Kommunikation mit der Zivilgesellschaft vor Ort aktiv zu gestalten.