pm/gb

Polizei unterstützen

Bilder
Foto: pixabay

Foto: pixabay

Für die ehrenamtliche Tätigkeit in der Sächsischen Sicherheitswacht sucht die Polizeidirektion Dresden zuverlässige und engagierte Frauen und Männer. Die Bewerber sollten zwischen 18 und 60 Jahre alt sein, eine abgeschlossene Schul- und/oder Berufsausbildung besitzen, zuverlässig und gesundheitlich fit sein. Die Sicherheitswacht unterstützt durch Streifen in Fußgängerzonen, Park- und Kleingartenanlagen, Wohngebieten oder auf Kinderspielplätzen die  Arbeit der Polizei. Ihr Einsatz erfolgt vorwiegend nachmittags, in den frühen Abendstunden sowie an Wochenenden und Feiertagen. Für die Einsatzstunden – maximal 40 Stunden pro Monat – gibt es eine Aufwandsentschädigung. Vor ihrem ersten Einsatz durchlaufen die zukünftigen Sicherheitswächter eine rund 50-stündige Ausbildung, die mit einem mündlichen Abschlussgespräch beendet wird. Als Ausbildungsbeginn ist das 4. Quartal 2021 vorgesehen. Derzeit sind rund 90 Frauen und Männer in der Sächsischen Sicherheitswacht im Einsatz. Die aktuelle Bewerbersuche richtet sich vorzugsweise an Personen, die innerhalb der Zuständigkeitsbereiche der Polizeireviere Dresden, Meißen, Riesa, Großenhain, Pirna, Sebnitz und Freital-Dippoldiswalde wohnen.

  • Bewerbungen bis 10. September an Polizeidirektion Dresden, Referat 1, Schießgasse 7, 01067 Dresden oder an das örtliche Polizeirevier.