far/asl

WochenKurier liebt das Reisen sehr

Mit zahlreichen Aktionen für die Schwächeren der Gesellschaft hat der WochenKurier besonders in den vergangenen Jahren versucht, einfach nur zu helfen.
Bilder
Bootsfahrt auf der Elbe als eine Etappe unserer Pragreise. Foto: Archiv

Bootsfahrt auf der Elbe als eine Etappe unserer Pragreise. Foto: Archiv

Als waschechte Sachsen lieben wir natürlich auch das Reisen sehr. Seit einigen Jahren veranstalten wir mit unseren Lesern »WochenKurier Leserreisen«. Reiseziele waren unter anderem Prag, Spreewald und in Potsdam. Im Belitz-Reisebus ging es vor Ort und dann wurde ein schöner Ausflugstag mit mehreren Stationen erlebt. Die Reisen werden als Kooperation mit unseren Brandenburger Kollegen organisiert von den Mediaberatern Steffi Sossna und Uwe Fünfert begleitet. Die nächste Fahrt ist bereits in Planung und soll - so es die Coronaregeln zulassen - ins Zittauer Gebirge führen. Wir informieren Sie rechtzeitig! Außerdem haben wir Sie in den vergangenen drei Jahren an den abenteuerlichen Reisen von Familie Wagner aus Zeithain teilhaben lassen. Mit ihrem treuen Gefährt »Paula« waren sie in Afrika, dem Nahen Osten und in diesem Frühjahr in Südamerika auf eigene Faust unterwegs. Leider waren auch Sie von der Rückholaktion der Bundesregierung wegen der verschärften Coronapandemie betroffen und mussten »Paula« in Agentinien zurücklassen. Sie hoffen, sie dieses Jahr wieder abholen zu können. Ausgang ungewiss... Wir bleiben dran!