vf

Schüler werden kreative Bastler

Riesa. Großer Zuspruch beim ersten Handwerkercamp.

In diesen Tagen ging das 1. Handwerkercamp in der offene Werkstatt Riesa zu Ende. Unter dem Motto: »Da geht mir doch ein Licht auf! Bau deine eigene Designlampe« (wir berichteten) haben 14 interessierte Jugendliche aus der Region einen durch das Qualifizierungszentrum Region Riesa GmbH, die Kreishandwerkerschaft Region Meißen und der SMILE Gründerinitiative der Universität Leipzig initiierten Ferienkurs der etwas anderen Art besucht.

In den Räumen der neu gestalteten »Offenen Werkstatt« in Weida (Lange Str. 51c) haben die Kursteilnehmer dabei die Handwerksberufe der Bereiche Elektronik, Baugewerbe und Metallverarbeitung kennengelernt. Alle Teile der Designlampe wurden von den Schülern selbst hergestellt. Mit Unterstützung der regionalen Partner: Stratos GmbH; TSM Bau GmbH und Köhler GmbH hat das Projekt kompetente Mithilfe.

Alle Designlampen erstrahlen nun in den heimischen Zimmern der Teilnehmer des Handwerkercamps. Ab dem kommenden Schuljahr sind weitere Angebote geplant. In Kooperation mit regionalen Schulen werden innovative Bildungskonzepte im Bereich Handwerk erarbeitet, mit dem Ziel der Nachwuchsgewinnung in den Ausbildungsberufen.

Nächstes Camp:

Das nächste Handwerkercamp findet vom 10. bis 14. August unter dem Motto: »Mal mal! Gestalte Deine eigene Wand« statt. Dabei geht es um Farbe: Die Jugendlichen gestalten ein Wandbild für die offene Werkstatt.

Ansprechpartner für Handwerkercamps und Bildungsangebote

ist Stephan Franck (franck@qz-riesa.de ). 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Dinkelsteinofenbrot ist Flut-Brot

Doberlug-Kirchhain. Gemeinsam Gutes tun - die Bäckerei Bubner aus Doberlug-Kirchhain sammelt mit der Aktion »Flut-Brot« für die Flutopfer. Unter dem Motto »Bäcker helfen Bäckern« sollen dabei den betroffenen Handwerksbäcker schnell und unbürokratisch geholfen werden. Auch Kunden können sich mit einer Spende beteiligen. Mit dem Kauf des »Flut-Brotes« geht direkt ein Euro an die Spendenaktion des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks. Mit dem eingesammelten Geld soll den betroffenen Bäckern beim Wiederaufbau geholfen werden, um die Versorgung mit Brot- und Backwaren schnell wieder sicherzustellen. In den überfluteten Gebieten wurden nach derzeitigem Stand mindestens 15 Backstuben und mehr als 58 Verkaufsstellen zerstört und die Produktion musste eingestellt werden. »Die Schäden sind immens und der Wiederaufbau wird Millionen kosten«, so Michael Wippler, Präsident des Deutschen Bäckerhandwerks. »Jeder Euro zählt. Mit dem Kauf eines Flut-Brotes unterstützen Sie den Wiederaufbau in den betroffenen Gebieten«, ergänzt Bäckerei-Chef Thomas Bubner. Die Bäckerei Bubner aus Doberlug-Kirchhain hat das BIO Dinkelsteinofenbrot zum offiziellen Flut-Brot gemacht.Gemeinsam Gutes tun - die Bäckerei Bubner aus Doberlug-Kirchhain sammelt mit der Aktion »Flut-Brot« für die Flutopfer. Unter dem Motto »Bäcker helfen Bäckern« sollen dabei den betroffenen Handwerksbäcker schnell und unbürokratisch geholfen werden. …

weiterlesen