far/gb

Offene Wirtschaftstage schrumpfen

Nur noch drei Unternehmen beteiligen sich

Nachdem die Veranstaltung im Jahr 2020 ganz ausfallen musste, beteiligen sich in diesem Jahr  noch drei Unternehmen aus dem Vereinigten Wirtschaftsforum Region Riesa an den sogenannten »Tagen der offenen Wirtschaft«. Alle drei Firmen öffnen ihre Türen im Oktober, um ihre Unternehmensphilosophie vorzustellen.

Diese Unternehmen stellen sich der Herausforderung, interessierten Bürgern Rede und Antwort zu stehen und möchten zudem wissbegierige  Schüler und Fachkräfte für einen Ausbildungsplatz oder eine  neue Tätigkeit gewinnen.

Beteiligen möchten sich das Mannesmann Röhrenwerk in Zeithain, die Rime GmbH und das IHK-Regionalbüro Riesa:

  • 6. Oktober, 14 bis 17 Uhr: im Mannesmann Röhrenwerk Zeithain, geplant sind Betriebsführungen, Firmenpräsentationen und spezielle Infos für Azubis
  • 11. Oktober, 10 bis 15 Uhr: in der Industrie- und Handelskammer, Regionalbüro Riesa, Vorstellung der Lehrstellenbörse und Vermittlung des passenden Ausbildungsplatzes (Anmeldung unter 03525/514056 ist Pflicht)
  • 23. Oktober, 9 bis 12 Uhr: in der Blechverarbeitung Rime GmbH im Gewerbegebiet Gröba, Einblick in den Maschienenpark und die Produktion, Informationen für Azubis.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.