gb

Seifenkistenrennen international

Freital. Bei einem verlängerten Rennsportwochenende vom 19. bis 21. August erlebt Freital bei seinem 5. Seifenkistenrennen eine Premiere: Die 7. Deutsche Meisterschaft im Seifenkistenrennen wird in diesem Jahr im Ortsteil Kleinnaundorf ausgetragen.

Erwartet werden rund 100 Teilnehmer. Gleichzeitig wird um den Sieg bei der 20. Internationalen Sachsenmeisterschaft und dem 5. Pokallauf der Großen Kreisstadt Freital im Seifenkistenrennen gerungen. Organisiert wird das Großereignis seit nunmehr fünf Jahren vom Heimatverein „G-Haus" Kleinnaundorfer e.V. unter Schirmherrschaft des 1. Bürgermeisters Mirko Kretschmer-Schöppan.

Bereits angekündigt sind Gäste aus Belgien, Schweden und Tschechien. Das Kleinnaundorfer Bad verwandelt sich ab 17. August in einen Campingplatz. Die auf einer Gefällestrecke mit drei anspruchsvollen Kurven in Kleinnaundorf dahin brausenden Rennwagen haben dabei kaum noch etwas mit zusammengebastelten „Seifenkisten" zu tun, sondern verfügen über ausgefeilte Lenk- und Bremstechnik. Sie können bei den Spitzenfahrern Einzelgeschwindigkeiten von über 75 bis 80 Kilometer pro Stunde erreichen, erläutert Rennleiter Bernd Peschel. Das macht umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen erforderlich. Steffen Dietrich

Infos/Anmeldung: www.seifenkiste-freital.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.