Seitenlogo
pm/ck

Erster Line Dance Star aus Pirna

Pirna. Ute Hahn vom TSC Silberpfeil e.V. Pirna holt mit ihrem Sieg bei der Weltmeisterschaft im belgischen Lommel den Aufstieg in die Star-Division - und auch sonst regnete es Medaillen für den Verein.

Line Dance begeistert weltweit immer mehr Menschen. Die Weltmeisterschaft, die kürzlich erst im belgischen Lommel stattfand, lockte Tänzer aus zahlreichen Nationen an. Unter ihnen waren auch die Line Dancer des TSC Silberpfeil e.V. Pirna. Dabei präsentierte sich der Verein von seiner besten Seite.

Der größte Jubel während der Siegerehrung kam bei Ute Hahn auf. Mit ihrem Sieg in der Advanced-Division und ihren vorherigen herausragenden Leistungen konnte sie ihren Aufstieg in die Star-Division, die höchste Leistungsklasse, sichern. Damit ist sie der erste Star, den der TSC Silberpfeil e.V. Pirna im Weltverband für Country- und Western Dance stellt.

Aber auch die übrigen Silberpfeile müssen sich mit ihren Leistungen nicht verstecken. In den unterschiedlichen Wettbewerben konnten sie sich insgesamt über zehnmal Gold, fünfmal Silber und drei Bronzemedaillen freuen. Christina Zahn, Matthias Rabenau, Rosemarie Abraham, Heike Welcher, Manuela Martin und René Viehrig dürfen sich nun neben Ute Hahn Weltmeister nennen. Léonie Sygo holte zwei Mal Gold und ein Mal Silber nach Hause. Vizeweltmeister wurden Nadine Ludwig-Egermann, Petra Leonhardt und Margareta Schiller. Bronze ging ebenfalls an Margareta Schiller, sowie an Ines Lössner und Ina Röntsch. Hinzu kamen ein vierter und zwei fünfte Plätze – insgesamt ein unglaublicher Erfolg für die Line Dancer des Pirnaer Vereins.

Mit der Weltmeisterschaft endet die erfolgreiche Wettkampfsaison 2022/23 und die Tänzer können sich nun kurz erholen. Einer der nächsten Höhepunkte wird sicherlich die Saxonia Open sein, die am 3. und 4. Dezember in Pirna stattfindet. Die offene sächsische Meisterschaft wird erstmals als internationales Turnier an zwei Tagen stattfinden.


Meistgelesen