Seitenlogo
pm/ck

Wolle für den guten Zweck gesucht

Dresden. Seit zehn Jahren stricken ehrenamtliche Dresdnerinnen Söckchen, Schühchen und Stulpen für die Neugeborenen in der Landeshauptstadt. Damit das Projekt weitergehen kann, werden Wollspenden gesucht.

Aus Wollspenden sollen Babysöckchen werden.

Aus Wollspenden sollen Babysöckchen werden.

Bild: LHD

Seit 2013 engagieren sich viele Frauen in Dresden ehrenamtlich und fertigen im Rahmen des Projektes »Erfahrene Hände stricken für kleine Füße« Söckchen, Schühchen und Stulpen für die neugeborenen Kinder der Landeshauptstadt an. Im Rahmen der Begrüßungsbesuche des Jugendamtes werden die handgefertigten Unikate den jungen Eltern überreicht – und das Ganze ist ein großer Erfolg.

Damit auch in Zukunft fleißig weitergestrickt werden kann, ruft das Jugendamt zu einer Wollspendeaktion auf. Gespendet werden können gut erhaltene Wollknäule in allen Farben – sowohl volle Knäule als auch Reste. Die Wolle sollte für das Stricken von Babysöckchen geeignet sein.

Die Spenden können im September, dienstags und donnerstags, 9 bis 17 Uhr, im Jugendamt (Enderstr. 59, Empfangsbereich Haus C) abgegeben oder per Post an Jugendamt Dresden, Enderstraße 59, 01277 Dresden geschickt werden.


Meistgelesen