Carola Pönisch

Wo wächst die nächste Striezeltanne?

Bilder

Ostern ist gerade erst vorbei und am 26. April eröffnet auf dem Altmarkt der Dresdner Frühjahrsmarkt. Und trotzdem stehen im Amt für Wirtschaftsförderung die Zeichen schon auf Weihnachten: „Nach dem Markt ist vor dem Markt. Das gilt im Besonderen für unseren Striezelmarkt. Die Kollegen sind hier trotz Frühlingsgefühlen schon wieder im Weihnachtsmodus. Und natürlich suchen wir auch dieses Jahr wieder den schönsten Baum für unseren Striezelmarkt“, sagt Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung. Wer also ein gut gewachsenes Exemplar im Garten stehen hat und es loswerden will, kann sich ab sofort bis 24. Mai bei der Stadtverwaltung  mit einem Foto des Baumes melden. Der Nadelbaum muss gesund, stabil und mindestens 23 Meter hoch sein. Er sollte in Dresden oder im Umkreis von etwa 50 Kilometern stehen. Fällen und  Abtransport sind für Baumbesitzer kostenlos. Im vergangenen Jahr kam der Baum – eine Küstentanne aus Pirna-Zuschendorf, wo er rund 45 Jahre lang im Garten von Dieter und Christine Hohlfeld wuchs.  Melden: Per E-Mail:ISchaefer@dresden.de, Per Post: Landeshauptstadt Dresden, Amt für Wirtschaftsförderung, Abteilung Kommunale Märkte, Stichwort Baum, Postfach 12 00 20, 01001 Dresden
 


Meistgelesen