pm/ck

»Weihnachtsmarkt der bildenden Kunst«

Dresden. Auch in diesem Jahr öffnet wieder der spezielle Weihnachtsmarkt für Kunstfans in der Dresdner Neustadt - hier findet sich etwas für jeden Geschmack.

Bilder
Impressionen des Weihnachtsmarktes aus dem letzten Jahr.

Impressionen des Weihnachtsmarktes aus dem letzten Jahr.

Foto: Anja Schneider

Vom 14. bis zum 17. Dezember ist im Kunsthaus Dresden (Rähnitzgasse 8) der diesjährige »Weihnachtsmarkt der bildenden Kunst« geöffnet. Erneut beteiligen sich Künstler aus Dresden und der Region an dem Projekt und bieten Malerei, Fotografie, Grafik und Objekte zum Verkauf an. 20 Prozent der Einnahmen aus dem Weihnachtsmarkt gehen als Spenden an den Förderverein des Staatsschauspiel Dresden e.V.

Die Idee des »Weihnachtsmarktes der bildenden Kunst« ist, möglichst viele Menschen für den Kunstkauf zu begeistern, deshalb reicht das Preisspektrum der Werke von zweistelligen Beträgen bis zu einem maximalen Verkaufspreis von 800 Euro. Zusätzlich wird es einen Raum für Kunstbücher und Kataloge verschiedener Institutionen und Künstler geben.

Der Eintritt zum Weihnachtsmarkt ist frei, geöffnet ist Donnerstag und Freitag von 17 bis 22 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 12 bis 20 Uhr.


Meistgelesen