rp

Weihnachtscircus feiert sein 20. Gastspiel

37 Vorstellungen, 30 Künstler aus neun Ländern – buntes Programm zum großen Jubiläum
Bilder
Video
irkusdirektor Mario Müller-Milano (links) und Clown Totti laden zu einem lustigen Jubiläum ein. Foto: Porn

irkusdirektor Mario Müller-Milano (links) und Clown Totti laden zu einem lustigen Jubiläum ein. Foto: Porn

 Es ist wieder soweit. Vom 16. Dezember bis zum 3. Januar 2016 lädt der Weihnachtscircus zum großen Programm auf den Volksfestplatz an der Pieschener Allee ein. In diesem Jahr ist das Gastspiel des Circus etwas Besonderes, denn Zirkusdirektor Mario Müller-Milano darf mit seinem Ensemble ein Jubiläum feiern. Zum 20. Mal wird das Zelt aufgebaut. Insgesamt sind 37 Vorstellungen geplant. Zweimal am Tag werden Akrobaten ihre Kunststücke vollführen, Tiere einen Hauch von Wildnis versprühen und Clown Totti die Lachmuskeln strapazieren. Die Vorstellungen am Nachmittag beginnen 15 Uhr, am Abend 19.30 Uhr. An ausgewählten Tagen lädt der Circus auch am Vormittag um 11 Uhr zur Show ein. „Dazu präsentieren wir einen neuen Mix aus preisgekrönten Artisten und liebevollen Tierdressuren.“ Knapp 30 Künstler aus neun Ländern haben sich angekündigt. Mit dabei sind Hochseilartisten, die unter der Kuppel des Zeltes über Flammen springen oder die starken Männer, die im Handstand ihre Muskelkraft unter Beweis stellen. Zauberei ist im Spiel, wenn eine Artistin in Sekunden ihre Kleider wechselt. Wie das funktioniert wird nicht vorab natürlich nicht verraten. Auch nicht vom sprechenden Papagei, der nicht nur lustige Sachen sagt, sondern auch tanzen kann. Mit der Show will der Weihnachtscircus „vor allem danke sagen an das Publikum, das uns seit zwanzig Jahren die Treue hält“, so Müller-Milano. Zum großen Jubiläum kommt einer der besten Clowns noch mal nach Dresden. Publikumsliebling Totti hat sich neuen Quatsch ausgedacht und kämpft mit Seifenblasen, Zauberern und Opernmusik. Jeden Abend wird zudem die Big Band auftreten, die jeden Titel live spielt. Ein Markenzeichen des Weihnachtscircus, wie Müller-Milano sagt. Moderiert wird das Programm durch Petr Kumpfe, der diese Aufgabe bereits in den Vorjahren gemeistert hatte. Karten für die neue Show des Weihnachtscircus gibt es ab sofort auch beim WochenKurier im Internet und in den Geschäftsstellen. Video: Gunter Gall - Kult-TV