Carola Pönisch

Was ist Heimat?

Viele Ideen, zwei Künstler und eine Hausfassade an der Bautzner Straße: Radeberger Pilsner startet eine Mitmach-Aktion für zeitgenössische junge Kunst, die am Ende ganz groß an einer Fassade in der Dresdner Neustadt gezeigt wird.
Bilder

»Alle reden über Heimat, Radeberger Pilsner feiert sie!« Unter diesem Motto startet die neue Mitmach-Aktion von Radeberger Pilsner, die mit moderner Urban Art-Umsetzung das Thema Zeitgenössische Kunst aufnimmt. Worum geht es? Über www.likemyheimat.de kann jeder konkrete Beispiele zur eigenen, ganz persönlichen Heimatwahrnehmung einreichen. Das kann in Form eines Fotos sein oder eben als konkrete Bezeichnung (z.B. »Heimat ist für mich der Zwinger / mein Kiez / die Frauenkirche / Essen / Tradition / Brauch«). Wichtig ist, dass das individuelle Heimatgefühl etwas genauer beschrieben wird, ganz gleich ob in Worte gefasst, ein Hinweis auf ein zum Beispiel typisches Bauwerk oder einen regionalen Brauch gegeben oder gleich ein entsprechend visualisierendes Foto mitgeschickt wird. Alle Aussagen werden bis Mitte Mai gesammelt und eine Auswahl der Motive als Gesamtbild von den Künstlern Capstan & Tulip (Richard Goepel und Kai Siegel) künstlerisch als illustratives Kunstwerk umgesetzt. Das Ergebnis wird dann großformatig auf einer Hauswand an der Bautzner Straße als »Radeberger Heimatgalerie« zu sehen sein. Am 6. Juli gibt‘s außerdem eine große Party (»Heimatfeierei«). Bis Ende September findet abschließend eine Verlosung unter allen Aktionsteilnehmern statt, die 400 Gewinnern je einen Kunstdruck mit der selbst eingereichten Motividee sowie ergänzend 40 weiteren Gewinnern je eine exklusive #likemyheimat-Box bescheren wird. Mindestens so lange wird auch die „Radeberger Heimatgalerie“, bestückt mit allen in Motive umgesetzten Ideen, online zu sehen sein.


Meistgelesen