gb

Ungebrochene Feierlaune: Hunderttausende beim Stadtfest

90.000 Quadratmeter Festgelände, über 1.000 Künstler aus Musik, Show und Theater, 14 Areale, neun Bühnen.
Bilder

 Mit Deutschlands größtem Stadtfest feierte Dresden noch bis Sonntagabend, 21. August, nicht nur seinen 810. Stadtgeburtstag, sondern auch weitere große Jubiläen wie 800 Jahre Kreuzchor, Kreuzkirche, Kreuzgymnasium, 180 Jahre Sächsische Dampfschifffahrt und 60 Jahre Verkehrsmuseum. Und Hunderttausende Besucher feiern mit. Im Rahmen einer Pressekonferenz zogen die Veranstalter eine überwiegend positive Bilanz.  Bereits zum Auftakt trumpfte CANALETTO mit einem musikalischen Hochkaräter auf: Der Dresdner Kreuzchor stimmte am Freitag auf dem Theaterplatz auf das Party-Wochenende ein – mehr als 10.000 begeisterte Gäste lauschten dem weltberühmten Knabenchor bei einem einzigartigen Open-Air vor traumhafter Kulisse. Überrascht wurden die Kruzianer um Kreuzkantor Roderich Kreile sowie die CANALETTO-Gäste von der Dresdner Konditoren-Innung: Rund 800 Portionen Geburtstagstorte präsentierte sie auf einer eigens von der Dresdner Metaller-Innung geschmiedeten, zwei Meter hohen Etagere.  Im Anschluss an das Eröffnungskonzert tanzten die Dresdner und ihre Gäste zu den Evergreens des britischen Songwriters, Komponisten und Sängers Albert Hammond. Am Samstag dann lies Chartstürmer Philipp Dittberner die Dresdner auf dem Theaterplatz mindestens auf „Wolke vier“ schweben.  Präsentiert wurde das Konzert vom langjährigen CANALETTO-Partner Radeberger Exportbierbrauerei.  Doch nicht nur musikalisch hatte es das CANALETTO-Programm in sich: Mit DUNDU präsentiert das Boulevardtheater Dresden an der Bühne auf dem Schloßplatz noch bis heute Abend die größte freispielbare Puppe der Welt. 362 Tänzerinnen und Tänzer begeisterten zum 10. Mal bei „Dresden tanzt!“ auf dem Altmarkt. Die Künstler der Dresdner Neustadt präsentierten sich auf der Bühne am Goldenen Reiter, während das Königsufer einen spannenden Mix aus Techno- und Electro-Party am Abend, Schlagerfrühstück und Mittelalterspektakel bot. Pikachu & Co. lockten neben vielfältigen Sport- und Spielangeboten auf das Sparkassen-Familienareal.  „Das Dresdner Stadtfest ist so facettenreich wie die Stadt selbst! Karibische Genüsse an der Kathedrale, nationale und internationale Folk-, Rock- und Pop-Musik, Puppen- und Boulevardtheater, Sport- und Mitmach-Aktivitäten für die ganze Familie: Es ist diese einzigartige Mischung, die Besucher aus ganz Deutschland und der Welt anreisen lässt,“ so Bernd Aust, Künstlerischer Leiter von CANALETTO. Fotos: Büttner