Carola Pönisch

Sündigen für freie Plätze

„Die Tortenkiller“ beglückten KulturLoge mit Scheck – Boulevardtheater Dresden feiert Wiederaufnahme mit Viba Erlebnis-Confiserie & Café
Bilder
Foto: Medienkontor

Foto: Medienkontor

Sie treffen sich täglich um Viertel nach Drei, am Stammtisch im Eck, in der Konditorei. Zwischen Buttercremetorte und Bienenstich blasen Mathilde, Ottilie, Marie und Liliane zum Sturm auf das Kuchenbuffet. Wer bislang dachte, ältere Damen hätten keinen Sinn für Humor, wird in der amüsanten Musikkomödie „Die Tortenkiller – Eine herrlich weibliche Theatershow“ im Boulevardtheater Dresden eines Besseren belehrt.

Die Viba Erlebnis-Confiserie am Dresdner Altmarkt fertigt seit dem Start des Stückes für jede Aufführung der Tortenkiller eine Schwarzwälder-Kirsch-Torte sowie eine original Dresdner Nougat-Torte an, die vor jeder Vorstellung frisch ins Boulevardtheater Dresden geliefert werden. Die bezaubernden „Damen“ dürfen bei jeder Aufführung je ein Stück beider Torten verkosten.

Was von den beiden Torten übrig bleibt, wird in der Pause zugunsten der „KulturLoge Dresden“, einem Projekt der Bürgerstiftung Dresden, verkauft. Die KulturLoge Dresden ermöglicht Menschen mit geringem Einkommen den Besuch von Kultur- und Sportveranstaltungen.

Und das Ergebnis der ersten Aufführungsstaffel kann sich sehen lassen: Ein Scheck über 455 Euro erhielt Heidrun Frank, Projektleiterin der KulturLoge Dresden, aus den Händen des Theater-Teams und des Viba-Dresden-Chefs Andreas Jung direkt auf der Bühne zu Beginn der neuen Staffel überreicht.