gb/pm

Sturmwarnungen

Sachsen. Schließung einzelner Parks und Gärten der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH
Bilder
Schlosspark Pillnitz im Frühling.

Schlosspark Pillnitz im Frühling.

Foto: Büttner

Aufgrund der Ankündigung schwerer Sturmböen in den kommenden Tagen werden einzelne Parks & Gärten der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH ab Donnerstag, 17. Februar, bis voraussichtlich Samstagvormittag (19. Februar) geschlossen gehalten. Je nach Wetterentwicklung und möglichen Behinderungen durch Sturmschäden ist eine Schließung auch am Samstag und Sonntag nicht ausgeschlossen.
 
Folgende Parks & Gärten sind geschlossen:
Schlosspark Pillnitz
Schlosspark Rammenau
Schlosspark Weesenstein
 
Die Schlossmuseen in Rammenau und Weesenstein bleiben geöffnet, ebenso deren gastronomische Angebote. Die Wochenend-Führungen durch das Schlossmuseum Pillnitz können trotz Parkschließung stattfinden, da der Einlass nicht über den gefährdeten Schlosspark erfolgt. Sie beginnen stündlich zwischen 11 und 14 Uhr am Besucherzentrum "Alte Wache". Tickets sind für 8 Euro pro Person, ermäßigt 6 Euro und Kinder bis 16 Jahre 4 Euro erhältlich.
 
Um die Sicherheit der Besucher/innen nicht zu gefährden, wird Burg Stolpen abwägen, ob die Burg wegen zu starker Unwetter geschlossen gehalten werden muss. Wir informieren darüber täglich spätestens 10 Uhr unter www.burg-stolpen.org und unter facebook.com/BurgStolpen.
 
Bei einem Besuch im Großen Garten Dresden und generell beim Aufenthalt im Freien in unseren Anlagen bitten wir alle BesucherInnen um besondere Vorsicht.
 
Vor einem geplanten Besuch wird dringend darum gebeten, sich über die jeweiligen Öffnungszeiten unter www.schloesserland-sachsen.de zu informieren.


Meistgelesen