Carola Pönisch

Sportlich-heiße Kalendergirls

Rauch im Sportpark: Kein Brand, aber dennoch ziemlich heiß. Gestern wurden die Fotos für den 21. DSC-Kalender geschossen.
Bilder

 Wer gestern (9. Juli) auf dem Radweg am Sportpark Ostra bunten Rauch und die Feuerwehr zu sehen bekam, brauchte sich keine Sorgen machen. Hier war kein Unglück passiert, sondern es liefen die Fotoshootings für den unter Volleyballfans beliebten 21. DSC-Kalender. Bereits zum dritten Mal war Fotografin Amelie Jehmlich dabei, fünf Spielerinnen aus dem deutschen Meister-Team mit verschiedenen Trainingsübungen und Sportgeräten abzulichten. Sport und Eleganz trafen aufeinander, da die Spielerinnen in ihren schicken Lieblingsoutfits zwischen farbigen Rauchwolken trainierten und in Szene gesetzt wurden. Ehe es zum Posing ging, wurden Mareen Apitz, Michelle Petter, Lena Möllers, Rica Maase und Katharina Schabe von Ronald Brendler in dessen Studio gestylt. Marketingchefin Beatrice Dömeland war mit den Ergebnissen hoch zufrieden und die Fans werden es sicher auch sein, wenn der Kalender zu einem der Heimspiele im November für 20  bzw. 25 Euro mit den Autogrammen der Mädels verkauft wird. Ein zweites Shooting findet im September statt, wenn auch die anderen Spielerinnen, die teilweise noch mit ihren Nationalmannschaften unterwegs sind, an den Start gehen. Jörn Wolf


Meistgelesen