gb

SGD: Jannik Müller erfolgreich operiert

Bilder
Foto: Büttner

Foto: Büttner

Jannik Müller wurde am Mittwoch, 11. April, erfolgreich am rechten Sprunggelenk operiert. Die Entscheidung für einen Eingriff fiel nach einer Spezialuntersuchung bei Prof. Dr. Felix Bonnaire. Durch die operative Stabilisierung soll der Heilungsverlauf des gebrochenen Knöchels optimiert werden. Die OP im Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt verlief planmäßig. Dynamos Innenverteidiger bleibt zur medizinischen Überwachung noch im Krankenhaus. Im Anschluss daran, wird der 24-Jährige sein individuelles Reha-Programm in Dresden beginnen. Jannik Müller zog sich beim vergangenen Auswärtsspiel gegen Eintracht Braunschweig (1:1) in der 23. Spielminute bei einem Zweikampf eine Fraktur des rechten Innenknöchels zu und musste daraufhin ausgewechselt werden. Auf Grund der Verletzung ist die Saison für den 24-Jährigen vorzeitig beendet. In dieser Spielzeit kam der Defensivmann 24 Mal in der 2. Bundesliga für die SGD zum Einsatz. (pm)