Carola Pönisch

Selbstgemachtes für Kreative

Das neue Jahr ist noch jung und der Frühling nicht mehr weit. Höchste Zeit also für frischen Wind in allen Lebensbereichen zu sorgen. Die passenden handgemachten Lieblingsstücke dafür gibt es am 31. Januar von 10 bis ­18 Uhr im Alten Schlachthof Dresden.
Bilder

Der Trend weg vom Massenkonsum hin zu individuellen Einzelstücken steht auch 2016 wieder hoch im Kurs, was den Organisatorinnen des Marktes, Maria Mendrok und Nicole Dietze, die wieder über 300 eingegangenen Bewerbungen von Kreativen aus ganz Deutschland deutlich gezeigt haben. Ausgewählt wurden knapp 100 Aussteller aus den Bereichen Mode, Möbel, Papeterie, Schmuck, Dekoration und Kunst, welche den Schlachthof in einen Umschlagplatz für Ausgefallenes und Einzigartiges verwandeln. Eine Bastelstraße und Kinderschminken sorgen dafür, dass auch die Kleinsten bestens unterhalten sind. Doch auch kulinarisch bietet der Markt wieder so einiges an Leckereien. Ob "CO'PS" aus Berlin mit leckeren Kaffeelikören, Miss Fein mit ihren legendären Cup Cakes oder "Pestorado" aus Weinböhla mit leckeren Nudel-­ und Pestosorten, für jeden Geschmack wird etwas geboten.


Meistgelesen