pm/ck

Schulschwimmen in den Sommerferien nachholen

Dresden. Die Dresdner Bäder GmbH hat fünf Partner gefunden, um das pandemiebedingt ausgefallene Schulschwimmen in den Ferien nachzuholen.

Bilder
Es ist wichtig, dass Kinder in der zweiten Klasse das sichere Schwimmen lernen.

Es ist wichtig, dass Kinder in der zweiten Klasse das sichere Schwimmen lernen.

Foto: Pixabay

In den vergangenen zwei Jahren musste pandemiebedingt viel Schwimmunterricht ausfallen. Dabei ist es immens wichtig, dass Kinder in der zweiten Klasse das sichere Schwimmen erlernen. Dresdens Schulen verteil(t)en deshalb 120 Euro-Gutscheine, welche der Freistaat Sachsen zur Verfügung stellt, an Schüler, die noch Nachholbedarf haben. Die Dresdner Bäder GmbH hat nun in Abstimmung mit dem Landesamt für Schule und Bildung eine Vereinbarung getroffen, damit in den Sommerferien spezielle Kurse das Defizit beseitigen.

Fünf Anbieter (DRK Wasserwacht, USV Dresden, Dresdner SC, Schwimmschule Swim & Train und Schwimmschule Otti Otter) haben dafür im Schwimmsportkomplex Freiberger Platz das Lehrschwimmbecken sowie Randbahnen angemietet. Ein Kursblock umfasst zehn Einheiten zu je 45 Minuten. Ziel für die Teilnehmer ist es, am Schluss 100 Meter sicher zu schwimmen. Die Vereine und Schwimmschulen stellen die Lehrer.

Die Eltern der betreffenden Kinder werden in einem speziellen Brief vom Landesamt für Schule und Bildung über den genauen Ablauf informiert.

 

Die Anmeldung ist bereits gestartet:

www.drk-kurs.de/unsereangebote/erste-hilfe-ausbildung-in-dres-den/kinderschwimmkurse

www.usv-tu-dresden.de/abteilungen/wassersport/schwimmen/detail/anmeldung-schwimmkurse-sommerferien.html

www.dsc1898.de/abteilungen/schwimmen/anmeldung/sommerkurse

https://swimzen.de/schulschwimmen-nachholkurs-dresden

https://otti-otter.de/Kinderschwimmen