pm

"Schmetterlinge" erkämpfen Einzug ins CEV Cup Play Off

Dresden. Das Team von Cheftrainer Alexander Waibl steht nach einem 3:1 Sieg gegen den SSC Palmberg Schwerin im 1/8-Finale in der nächsten Runde des CEV Volleyball Cup 2024.
Bilder
Die DSC-Mädels haben allen Grund zum Jubeln.

Die DSC-Mädels haben allen Grund zum Jubeln.

Foto: PR / Denis Trapp

Es war ein Spiel, in das sich der DSC erst hineinkämpfen musste, nachdem das Team krankheitsbedingt auf Stammlibero Aleksandra Jegdic verzichten musste. Doch die Dresdnerinnen ließen sich nach dem ersten verlorenen Satz nicht aus der Bahn werfen und drehten die Partie zu ihren Gunsten.

Alexander Waibl sagte nach dem Spiel: "Lotte war im ersten Satz noch etwas nervös, aber dann hat sie es überragend gut gemacht. Nach dem 1:1 war es noch ein bisschen mehr eine Nervensache. Über beide Spiele hinweg haben wir ein bisschen besser aufgeschlagen und ein bisschen besser angenommen."

Das Hinspiel hatte der DSC Volleyball mit 3:0 in der heimischen Margon Arena gewonnen.

"Ich habe unheimlich viele Spielerinnen, die diesen Siegeswillen mitbringen und die Fähigkeit, im entscheidenden Moment das Richtige zu tun. Allen voran immer wieder Jenny Janiska. Sie ist eine Führungsspielerin, aber davon haben wir in diesem Jahr einige und dann haben wir auch Selbstvertrauen."

Der Cheftrainer ließ es sich nicht nehmen, auch die Spielerinnen zu loben, die im vierten Satz für den DSC entscheiden konnten, auch wenn sie in der bisherigen Saison noch wenig Einsatzzeiten hatten.

Wer die Gegnerinnen der DSCVOLLEYs in der kommenden Runde werden, wird erst am Donnerstag, 7. Dezember, beim Rückspiel zwischen Viteos NEUCHATEL UC (Schweiz) und Nova KBM Branik MARIBOR (Slowenien) entschieden. Das Hinspiel konnten sich die Schweizerinnen überraschend mit 3:1 in Maribor für sich entscheiden. Die Siegerinnen aus der Play Off Runde qualifizieren sich für das CEV Cup Viertelfinale, in welchem sie auf die vier "schlechtesten" Drittplatzierten aus der Champions League Gruppenphase treffen.

 

Vorverkauf Tickets

Auch ohne die finale Info zum Gegner steht der Termin für das entscheidende Rückspiel im CEV Cup Play Off bereits fest. Dieses wird am Mittwoch, 17. Januar 2024 in der Dresdner Margon Arena ausgetragen. Der Vorverkauf startet bereits am 6. Dezember, 10 Uhr im Reservix Online-Ticketshop, oder der Bestellhotline +49/76188849999 (täglich 6 bis 22 Uhr, 0,20 Euro inkl. MwSt. pro Anruf aus allen deutschen Netzen). Wie gewohnt ist auch montags und donnerstags die DSC-Geschäftsstelle auf der Bodenbacher Str. 141 von 10 bis 15 geöffnet. Wer sich die limitierten Frühbucher-Tickets sichern möchte, sollte daher zeitnah buchen. Nur Inhaber der Super-Saisonkarte haben die Spiele des CEV Cup inkludiert.


Meistgelesen