pm/ck

Schaurig-witziges Gruselkonzert

Coswig. Ein Fest für Grusel-Fans: Peter Kube präsentiert am 18. November in der Börse Coswig das Gruselkonzert »Graf Shockenstein lädt ein«.

Bilder
Peter Kube mit dem Konzertprogramm »Graf Shockenstein lädt ein«.

Peter Kube mit dem Konzertprogramm »Graf Shockenstein lädt ein«.

Foto: Klaus-Dieter Brühl

Am 18. November, 20 Uhr, ist in der Börse Coswig das Gruselkonzert »Graf Shockenstein lädt ein« zu erleben. Peter Kube, bekannt aus dem Zwinger-Trio, lädt das Publikum ins sagenumwobene Schloss Shockenstein ein, für die musikalische Atmosphäre sorgt die Elbland Philharmonie Sachsen.

Als Fledermausbeauftragter des Landkreises stattet Ronny Pfahlschmidt dem Schloss einen unangekündigten Besuch ab und macht Bekanntschaft mit dem unheimlichen Grafen und dessen verrücktem Butler Igor. Welche Rolle dabei Miss Marple, der Umwelt- und Naturschutz sowie Blutgruppenunverträglichkeiten spielen, wird sich noch zeigen.

Der Text für die humorige Geschichte stammt aus der Feder von Mario Süßenguth. Zudem lässt Hornist Detlev Everling ein Theremin erklingen – ein Instrument, das ganz ohne Berührung gespielt wird.

 

Karten gibt's im Vorverkaufsbüro der Börse Coswig (Tel. 03523 / 700186), online via Reservix und Eventim sowie an der Abendkasse


Meistgelesen