sst

„Schach im Park“ mit großmeisterlichem Auftakt

Ein Novum und Ehrengast von Weltklasse begrüßt der Palais Sommer nach eigenen Angaben am Samstag, 6. August, am Japanischen Palais. Schachweltmeisterin Nona Gaprindashvili, die als erste Frau den Großmeistertitel erwarb, kommt nach Dresden, um beim eintrittsfreien Kunst- und Kulturfestival den ersten Zug bei „Schach im Park“ zu setzen.
Bilder
Foto: fotolia

Foto: fotolia

Im „Schach im Park“ können sich die Besucher vom Palais Sommer ab 6. August täglich von 12 Uhr bis 18 Uhr üben. Den Auftakt des neuen Programmpunktes feiert das eintrittsfreie Kunst- und Kulturfestival mit einem hochkarätigen Gast von Weltklasse. Nona Gaprindashvili ist eine Schachweltmeisterin aus Georgien, die bis zur Unabhängigkeit des Landes 1991 für die UdSSR antrat und als erste Frau, den Großmeistertitel erwarb. Großmeisterin Gaprindashvili werde im Palaisgarten simultan gegen 15 passionierte Semi-Professionelle antreten (Anmeldung bei Simone Lade unter E-Mail lade@palaissommer.de). Nach dem Auftakt am 6. August werde täglich „Schach im Park“ gespielt. Dafür könne das eigene Schachbrett mitgebracht oder dank der Unterstützung des Dresdner Schachbund e.V. ausgeliehen werden. Im Zusammenhang mit ihrem Besuch beim Palais Sommer sei Gaprindashvili gemeinsam mit dem Palais Sommer-Team als Ehrengast für den ersten Zug zur Schlussrunde des „German Masters der Frauen“, dem stärkstem Frauenturnier Deutschlands mit der gesamten deutschen Nationalmannschaft und Elisabeth Pähtz an der Spitze, eingeladen. Das ausführliche Programm und Informationen zum Spendenkonto unter www.palaissommer.de. Alle Veranstaltungen seien eintrittsfrei.


Meistgelesen