Carola Pönisch

Runde 3 für Manuel bei "The Voice..."

Bilder
Foto/Montage privat

Foto/Montage privat

Nach dem Vierer-Buzzer bei den Blind Auditions mit dem Song »Luzifer« und dem Sieg bei den Battles mit »Legendary« geht es für Manuel Süß (22) aus Coswig jetzt in die 3. Runde bei »The Voice of Germany«. In den Sing Offs treten alle Talente eines Teams gegeneinander an – mit dem Ziel, zu den Besten zu gehören, um dann in den Live-Shows auf die anderen Teambesten zu treffen. Die Entscheidung, wer in die Live-Shows kommt, treffen allein die Coaches, bei Manuel also das Team »Sachsenpower« mit Stefanie Kloß und Yvonne Catterfeld. »Die Entscheidung wird sicher nicht einfach, denn die Künstler repräsentieren unterschiedlichste Genre, die kaum vergleichbar sind«, weiß Manuels Vater Thomas Süß. »So ist ein Weiterkommen letztendlich eine sehr individuelle Entscheidung und sagt wenig über die Qualität des Talents aus. Denn wer es bis hierher geschafft hat, der hat bereits einen erfolgreichen Weg zurückgelegt.« Bekanntlich ist ja der Weg das Ziel und Manuel ist auf dem Weg zu seinem Ziel, Berufsmusiker zu werden, durch »The Voice of Germany« schon ein ganzes Stück vorangekommen. Die Show wird am 26. November ab 20.15 Uhr bei ProSieben ausgestrahlt.


Meistgelesen