sst

Renitenter Ladendieb gestellt

Dresdner Polizeibeamte konnten Montagnachmittag einen renitenten Ladendieb (22) kurz nach der Tat stellen. Der 22-Jährige hatte in Begleitung einer Frau einen Supermarkt an der Prohliser Allee betreten. Beide steckten anschließend verschiedene Waren in ihre Rucksäcke. Als der junge Mann den Kassenbereich ohne zu bezahlen passiert hatte, sprach ihn der Ladendetektiv (27), der den Vorgang beobachtet hatte, an.
Bilder
Foto: fotolia

Foto: fotolia

Unvermittelt schlug der Ertappte nun um sich, woraufhin ein Verkäufer (25) hinzukam. Der 25-Jährige wurde getroffen und leicht verletzt. Als der 27-Jährige den Rucksack des Diebes festhielt, entledigte sich dieser der Tasche und flüchtete. Im Rucksack befanden sich Waren im Gesamtwert von rund 23 Euro.
Alarmierte Beamte konnten den 22-Jährigen kurz darauf am Albert-Wolf-Platz feststellen. Gegen den Dresdner wird nun wegen räuberischen Diebstahls ermittelt.
Zudem wird auch gegen die Begleiterin des Mannes wegen des Verdachts des Diebstahls ermittelt. (ju)
Himmelblauer Wartburg gestohlen - Zeugenaufruf

Am Sonntagnachmittag stahlen Unbekannte einen himmelblauen Wartburg 353 Tourist von einem kleinen Parkplatz an der Talstraße in Dresden. Das Fahrzeug ist bereits 38 Jahre alt und besitzt ein Oldtimerkennzeichen (H-Kennzeichen) des Zulassungsbezirkes Ilm-Kreis (IK-). Angaben zum Zeitwert liegen nicht vor.
Zeugen, die Angaben zum Diebstahl oder Verbleib des Fahrzeuges machen können, werden gebeten, sich bei der Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden.(ju)
Parkautomat gesprengt Unbekannte sprengten auf der Rothermundtstraße in Dresden einen Parkautomaten auf. In der Folge stahlen sie die Geldkassette mit zirka 250 Euro aus dem Innenraum.
Die Höhe des Sachschadens am Automaten, welcher nicht mehr betriebsbereit ist, konnte bislang nicht beziffert werden. (tg)


Meistgelesen