Carola Pönisch

Prohliser Bad jetzt mit Einstiegshilfe

Nach Kritik gibt es nun im neuen Kombibad in Prohlis eine mobile Treppe, mit der Menschen mit Knie- oder Hüftberschwerden besser ins Wasser kommen.
Bilder
Neue Einstiegshilfe im Sportbecken des neuen Prohliser Bades. Foto: Dresdner Bäder GmbH

Neue Einstiegshilfe im Sportbecken des neuen Prohliser Bades. Foto: Dresdner Bäder GmbH

Die Edelstahlkonstruktion ist eine Spezialanfertigung mit trittsicheren Stufen und Handlauf, die einen besseren Einstieg ins Schwimmbecken ermöglicht als die herkömmlichen Leitern. Demmächst bekommen die Leinen zwischen den Bahnen auf der Treppenseite noch starre Bögen, so dass sie nicht durchtaucht oder überklettert werden müssen, um von der Treppe auf eine andere Bahn zu gelangen. Mit der Nachrüstung reagiert die Dresdner Bäder GmbH auf Kritik einer Stadtbezirksrätin, die bemängelt hatte, dass genau so eine mobile Einstiegstreppe fehle. "Zwar ist das Schwimmerbecken als Sportbecken geplant gewesen und als solches auch vor Bauausführung der AG Barrierefreies Planen und Bauen vorgestellt worden, ohne dass es Einwände dagegen gegeben hatte. Seit Eröffnung des Bades Mitte Oktober hatte sich allerdings herausgestellt, dass so ein Treppeneinstieg das Schwimmen für viele Besucher erleichtert", heißt es seitens der Bäder GmbH. Das Konstrukt kann schnell aus dem Wasser herausgenommen werden. Außerdem gibt es im neuen Bad eine mobilen Beckenlift und ein Blindenleitsystem.