Carola Pönisch

Päpstlicher Silvesterorden für Ludwig Güttler

Bereits Anfang Juli erhielt der weltberühmte Trompeter den Ritterorden für 40 Jahre Verdienste um das Musikleben.
Bilder
Foto: rs-Foto

Foto: rs-Foto

Den Orden des heiligen Papstes Silvester (lateinisch: Ordo Sancti Silvestri Papae) erhielt Ludwig Güttler (78) am 3. Juli aus den Händen von Abt Johannes Maria Szypulski anlässlich eines Konzertes des Blechbläserensemble Ludwig Güttler im Stift Zwettl in Österreich. Der Orden ist ein päpstlicher Orden für Verdienste um die römisch-katholische Kirche und den katholischen Glauben. Er wird mittelbar vom Papst an Laien verliehen. So wie er sich mit seiner Musik für die Frauenkirche engagiert, setzt sich Güttler auch an vielen anderen sakralen Orten für das Musikleben ein. Den päpstlichen Silvesterorden erhielt er für seine Verdienste in nahezu 40-jähriger Tätigkeit als Musiker im Stift Zwettl. Von 2008 bis 2017 war Güttler zudem künstlerischer Leiter des Musikfestes im Stift.


Meistgelesen