Carola Pönisch

Neues Portal #SachsenHilftSichSelbst

Spendenfreudige Unternehmen oder Privatpersonen und karitative Vereine sollen über das Portal zusammenfinden
Bilder
Phylicia Seidel vom Sonnenstrahl e.V. und Jens Aßmann von #SachsenHilftSichSelbst  Foto: PR

Phylicia Seidel vom Sonnenstrahl e.V. und Jens Aßmann von #SachsenHilftSichSelbst Foto: PR

Sie kümmern sich um krebskranke Kinder, verteilen Lebensmittelspenden oder helfen vernachlässigten Tieren: Gemeinnützige Vereine. Doch jetzt brauchen die teilweise  selbst Hilfe, denn die Spendengelder gehen zurück, doch der Bedarf an ihrer Arbeit steigt. Unter dem Hashtag #SachsenHilftSichSelbst haben jetzt drei Dresdner IT-Spezialisten eine Initiative gestartet, durch die bedürftige Vereine und spendenfreudige Unternehmen bzw. Privatpersonen zusammenfinden.  „Wir beobachten mit Sorge, dass sich die Situation für viele sozial schwache oder benachteiligte Familien, für Alleinstehende oder betagte Menschen durch die Corona-Krise deutlich verschlechtert“, erklärt Jens Aßmann, einer der drei Initiatoren des Projektes. „Viele wurden bisher durch gemeinnützige Vereine und Hilfsprojekte aufgefangen und betreut. Doch ohne Spenden geraten diese Vereine selbst in Existenznot und können nicht mehr helfen.“ Erste Spenden eingegangen Erste Spenden sind bereits eingegangen und werden umgehend verteilt. Der Verein „Sonnenstrahl e.V.“ konnte bereits 500 Euro entgegennehmen. Bedingt durch die Corona-Krise musste der Verein komplett umdenken, um den krebskranken Kindern und ihren Familien weiterhin helfen zu können. „Seit vielen Wochen dürfen wir keine Gruppenangebote umsetzen, Ausflüge mit den Kindern oder Treffen der Elterngruppe sind nicht möglich“, erklärt Geschäftsführerin Antje Herrmann. „Die Elternwohnungen aber sind voll belegt, die Behandlungen in der Klinik laufen und der Bedarf an Unterstützung seitens der Familien ist riesig.“ Der Verein will nun Einzelbetreuung für Familien oder Kinder anbieten, von Yoga oder Bewegungsförderung über Eltern-Coaching bis hin zur Kunsttherapie. #SachsenHilftSichSelbst will schnell, einfach und unkompliziert helfen. Die Spenden gehen an karitative Einrichtungen, an Obdachlosenhilfen, an Tierhilfsvereine, an Kinder- und Jugendhilfen usw. Jeder kann uns über das Online-Formular einen Vorschlag unterbreiten. Voraussetzung ist, dass es sich um eine gemeinnützige Einrichtung, einen gemeinnützigen eingetragenen Verein oder um karitativ anerkannte Organisationen handelt. Bevor es zu einer Zuwendung kommt, werden die Angaben sorgfältig geprüft.