gb

Neuer Goalie für die Dresdner Eislöwen

Die Dresdner Eislöwen haben Torhüter Sebastian Stefaniszin unter Vertrag genommen.
Bilder
Foto: PR

Foto: PR

Der 29-jährige Deutsch-Österreicher trug zuletzt das Trikot des Oberligisten Selb. Für die Wölfe absolvierte er in der abgelaufenen Spielzeit insgesamt 44 Partien. Stefaniszin startete seine Karriere bei den Eisbären Juniors in seiner Heimatstadt Berlin, durchlief dort gesamten Nachwuchs und gehörte zum Meisterkader der Eisbären. Nach den Stationen Hamburg, Iserlohn und Nürnberg sowie Förderlizenzeinsätzen für Essen und Landshut spielte Stefaniszin von 2011 bis 2014 für Wien und Graz in der EBEL. Nach einer Saison bei den Kölner Haien, wo der Goalie mit Nationaltorhüter Danny aus den Birken das Torhüter-Duo bildete, wechselte Stefaniszin nach Duisburg. Eislöwen-Cheftrainer Franz Steer: „Es freut uns, dass sich Sebastian für einen Wechsel nach Dresden entschieden hat. Mit seiner Erfahrung ist er die ideale Ergänzung zum jungen Marco Eisenhut. Sebastian will sich nach zwei Jahren in der Oberliga noch einmal beweisen, sucht die Herausforderung. Ich bin überzeugt, dass wir mit diesem Duo eine gute Basis geschaffen haben." Sebastian Stefaniszin: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe in Dresden. Für mich ist es eine neue Chance mich noch einmal höherklassig zu beweisen. Viele Jungs aus der Mannschaft kenne ich bereits aus der Vergangenheit. So habe ich etwa mit René Kramer, Steven Rupprich, Marius Garten und Thomas Pielmeier schon in einem Team gespielt. " (pm)