Carola Pönisch

Neue Rettungswache in Betrieb

Die neue Rettungswache am Standort des Elblandklinikums in Radebeul ist betriebsbereit. Auf dem Areal einer alten Garagenanlage ist in den vergangenen anderthalb Jahren ein moderner Neubau entstanden.
Bilder
Neue Rettungswache in Radebeul am Elblandklinikum foto: Johanniter Unfall Hilfe e.V.

Neue Rettungswache in Radebeul am Elblandklinikum foto: Johanniter Unfall Hilfe e.V.

Die 650qm große Rettungshalle, die von März 2019 bis November dieses Jahres gebaut wurde, verfügt u.a. über eine Waschhalle mit nachgeordneter Desinfektion und Kontaminationsstrecke, separate Ruheräume für jedes Besatzungsmitglied, eine Netzersatzanlage und separate Räumlichkeiten für Verwaltungstätigkeiten und Ausbildungsmaßnahmen. Betreiber der neuen Rettungwache ist die Johanniter Unfallhilfe Sachsen. „Der Neubau wurde notwendig, da aufgrund aktueller DIN-Vorschriften eine rechtssichere Nutzung der vorhandenen Räumlichkeiten nicht mehr gewährleistet war. Die notwendigen Räumlichkeiten waren zum Teil zu klein, teilweise noch nicht vorhanden. Ein Umbau in Verbindung mit einer Erweiterung war somit unabdingbar“, erläutert Landrat Ralf Hänsel.  In der neuen Rettungswache sind ein Rettungstransportwagen (RTW), ein Krankentransportwagen (KTW) und ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) stationiert sowie 35 Mitarbeiter tätig, davon vier Azubis, die zu Notfallsanitätern ausgebildet werden. Das primäre Versorgungsgebiet umfasst 26,15 Quadratkilometer mit 34.095 Einwohnern. Im Landkreis Meißen gibt es insgesamt 14 Standorte des Rettungsdienstes in sechs Rettungswachenbereichen.