Carola Pönisch

Neue Ampel vollendet Radwege an Haupttrasse

Bilder
Foto: ADFC Dresden

Foto: ADFC Dresden

Über zehn Jahre war die Frage hart umkämpft, ob und wie Radfahren an der Albertstraße endlich sicher und vor allem attraktiv werden kann. Die Lösung ist nun da: Mit der Inbetriebnahme der auf die neuen Radfahrstreifen abgestimmten Ampelanlage auf dem Carolaplatz ist nun auch der neue Radweg vom Albertplatz südwärts zur Carolabrücke durchgehend für den Radverkehr befahrbar. Schon im Oktober war der Radfahrstreifen in der Gegenrichtung fertig markiert und für den Radverkehr freigegeben worden. »Das ist ein guter Tag für den Radverkehr in Dresden«, freut sich Nils Larsen, Mitglied im Vorstand des ADFC Dresden. » Mit der Verkehrsfreigabe ist eine weitere Lücke auf der so wichtigen Nord-Süd-Radroute zwischen der Dresdner Neustadt und der TU Dresden geschlossen worden.« Was jetzt noch fehle sei »eine bessere Radweglösung auf der Carolabrücke in Südrichtung, denn die jetzige zweimalige Querung der Straßenbahn vor und nach der Brücke ist alles andere als optimal«, erklärt Nils Larsen abschließend.