pm/ck

Moritzburger Hengstparaden 2022

Dresden. Am 10. September beginnen auf dem Landgestüt Moritzburg die traditionellen Hengstparaden, bei denen Züchter und Pferdefans auf ihre Kosten kommen.

Bilder
Die Reiter der großen Dressurquadrille in historischen Uniformen vor Schloss Moritzburg.

Die Reiter der großen Dressurquadrille in historischen Uniformen vor Schloss Moritzburg.

Foto: PR

Am 10., 18. und 24. September, jeweils von 13 bis 17.15 Uhr, lädt das Landgestüt Moritzburg Züchter und Pferdefreunde wieder zu den traditionellen Moritzburger Hengstparaden ein. An allen drei Tagen präsentieren sich mehr als 130 Pferde. Auf dem Programm stehen dabei beliebte Klassiker wie die Dressurquadrille mit 25 Reitpferdehengsten, die großen Mehrspänner der Schweren Warmblüter oder das rasante Pushballspiel der Lehrlinge. Neu mit dabei ist die sächsische Polizeireiterstaffel, die erstmalig Einblicke in die anspruchsvolle Ausbildung der Polizeipferde gibt. Die imposante 16-spännige Postkutsche des Landgestüts bildet traditionell den Abschluss der Paraden.

Am Vormittag können die Stallanlagen besichtigt werden und ab 10 Uhr veranstaltet das Polizeiorchester Sachsen ein Platzkonzert im historischen Innenhof.

 

Mehr Infos: www.saechsische-gestuetsverwaltung.de


Meistgelesen