gb/pm

Monarchs: Empfang beim OB und Ringzeremonie

Bilder
zur Bildergalerie

Dresden. Es ist schon wieder ein paar Monate her, aber in vielen Köpfen war es erst „gestern“: Erstmalig ging 2021 der German Bowl nach Dresden. Nach langem Warten während der Corona-Zeiten empfang Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert die American Footballer der Dresden Monarchs und bat sie, sich ins Stadtbuch einzutragen, da das Goldene Buch der Stadt nur Präsidenten oder auch Botschaftern vorbehalten ist. Da Gold die Monarchs-Farbe ist, wurde durch die zahlreichen Unterschriften von Trainern, Spielern, Staff und den Cheerleadern das Stadtbuch definitiv zum neuen Goldenen Buch der Stadt aufgewertet. „Die Dresden Monarchs sind ein Aushängeschild der Landeshauptstadt. Das wurde gerade erst wieder mit der Wahl zur Mannschaft des Jahres bestätigt“, so Dresdens OB Dirk Hilbert, der sich immer noch sehr gerne an das Endspiel in Frankfurt am Main im Oktober des letzten Jahres erinnert.

 

Weiter ging es für die Spieler nach dem Empfang ins Alte Pumpenhaus. Hier erwartete die German-Bowl-2022-Gewinner noch die Ring-Zeremonie. Bereits während der Meisterfeier im letzten Jahr mussten die Spieler ihre Finger messen lassen, damit die Meisterringe passgenau sitzen. Jetzt war es endlich soweit: In einem Festakt wurden die Ringe an die Meisterspieler sowie an die Sponsoren, die die Herstellung der Ringe erst möglich machten, offiziell übergeben. Nicht nur die Spieler, auch die Sponsoren verloren die eine oder andere Träne, als sie auf ihrem persönlichen Ring ihr eigenes Unternehmen wiederfanden.

 

Dies dürfte dann die letzte German-Bowl-2021-Veranstaltung und gleichzeitig die erste German-Bowl-2022-Veranstaltung sein, getreu dem Motto #doitagain!