gb

Mit Nudossi auf die Überhol-Loipe

Die bisherige Langläuferin und künftige Biathletin Denise Herrmann (27) sowie die Nachwuchs-Skilangläuferin Katharina Hennig (20) bekommen süße Unterstützung aus Radebeul.
Bilder
Neben Skispringer Richard Freitag und dem deutschen Bob- und Schlittenteam unterstützt Vadossi nun auch die Ski-Langläuferin Katharina Hennig (li.) und die Biathletin Denise Herrmann. Foto: Schramm

Neben Skispringer Richard Freitag und dem deutschen Bob- und Schlittenteam unterstützt Vadossi nun auch die Ski-Langläuferin Katharina Hennig (li.) und die Biathletin Denise Herrmann. Foto: Schramm

Leistungssportlerinnen tropft auch mal der Zahn. Denise Herrmann und Katharina Hennig dürften zumindest in Sachen Nachschub künftig keine Probleme haben. Die Dresdner Back- und Süßwaren GmbH & Co. KG (Vadossi) aus Radebeul wird die beiden Wintersport-Damen sponsern. „Eine ostdeutsche Firma und Athletinnen aus Sachsen – das passt doch prima zusammen", sagt Karl-Heinz Hartmann. Der Vadossi-Seniorchef will mit seinem Engagement nebenbei neue Märkte erschließen. „In den Schaltzentralen des Einzelhandels sitzen leider nur Westdeutsche. Wir als kleiner mittelständischer Ost-Betrieb haben kaum Chancen, in den Regalen großer Ketten zu landen", so Hartmann. Sein Blick geht deshalb mehr und mehr ins Ausland, u.a. auch ins Wintersportland Österreich. Darüber hinaus sei es aber auch eine Anerkennung der Leistung. „Es ist Wahnsinn, wie viel Kraft die Mädels in ihren Sport investieren", so der Unternehmer weiter. Die Nudossi-Logos werden bald auf dem Outfit der beiden Damen zu sehen sein. Denise und Katharina sind mit der hiesigen Nougat-Creme bereits vertraut. „Schon früher stand Nudossi auf unserem Frühstückstisch", sagt Denise Herrmann, die kürzlich vom Langlauf zum Biathlon gewechselt ist. Gehaltvolle Nuss-Nougat-Creme und Wettkampf – verträgt sich das überhaupt? „Gerade nach anstrengenden Trainings- und Wettkampftagen gibt's im Team immer wieder Heißhunger auf was Süßes", lacht Denise Hermann. (asc)