gb/pm

Manche Bilder gehören besser ins Fotoalbum

Dresden. Städtische City Light Plakate machen auf Frist zum Führerscheintausch aufmerksam.

Bilder
120 City-Light-Plakate machen ab 26. Juli auf den Führerscheintausch aufmerksam.

120 City-Light-Plakate machen ab 26. Juli auf den Führerscheintausch aufmerksam.

Foto: PR / Landeshauptstadt Dresden

Wer noch einen Papierführerschein besitzt und zwischen 1959 und 1964 geboren wurde, muss diesen bis zum 19. Januar 2023 in einen EU-Kartenführerschein umtauschen. Unter dem Motto „Manche Bilder gehören besser ins Fotoalbum“ machen darauf ab 26. Juli stadtweit rund 120 City-Light-Plakate aufmerksam.

 

Die Kampagne nimmt den Faden aus dem Vorjahr auf. Damals waren die Jahrgänge 1953 bis 1958 zum Umtausch aufgefordert. Das Besondere dieses Mal: Der Dresdner Heiko Giese leiht dem Werbeplakat mit seinem alten Führerscheinbild sein Gesicht. Zuvor hatte die Stadt mit einem Aufruf alte Führerscheinfotos für die Werbekampagne gesucht. 15 Einsendungen mit schönen sowie originellen, die damalige Zeit dokumentierenden Bildern gingen ein.

 

Heiko Giese hat seinen neuen EU-Kartenführerschein bereits beantragt, denn die Umtauschfrist für Papierführerscheininhaber/innen seines Jahrgangs (1959 bis 1964) läuft in weniger als einem halben Jahr ab. Seinen alten Führerschein hat er selbstverständlich als Erinnerungsstück behalten. Mehr als 30 Jahre lang war dieser bei jeder Fahrt dabei. Trotz etwas Wehmut sieht Heiko Giese auch die Vorteile des Kartenführerscheins. Anders als sein Papierführerschein passt der „Neue“ mit seinem Scheckkartenformat problemlos ins Portemonnaie und ist auch insgesamt wesentlich robuster. Ein erneuter Umtausch steht dann erst wieder in 15 Jahren an. Auf diese Zeit ist der EU-Kartenführerschein befristet, bevor er erneut beantragt werden muss. Wer also mit dem Umtausch noch nicht dran ist, sollte diesen auch nicht vorzeitig vornehmen. Anders sieht es hingegen bei denjenigen aus, die derzeit zum Umtausch aufgerufen sind. Hier wird zu einer möglichst zeitnahen Antragstellung geraten, um lange Wartezeiten in der Antragsbearbeitung zu vermeiden.

 

Die Antragstellung für den Führerscheintausch kann in der Regel per Post erfolgen. Das benötigte Antragsformular und wichtige weitere Informationen können unter www.dresden.de/fuehrerscheintausch heruntergeladen werden.

 

Termine können online gebucht werden: www.dresden.de/fuehrerscheintausch