Seitenlogo
pm/ck

LiveTanzBar als Warmup für die Schlössernacht

Dresden. Der Verein Dresden Hepcats lädt am 4. Juli zur LiveTanzBar ins Parkhotel ein - und wer Tickets für die Schlössernacht hat, zahlt keinen Eintritt.

Am 4. Juli laden die Dresden Hepcats ein, das Tanzbein zu schwingen.

Am 4. Juli laden die Dresden Hepcats ein, das Tanzbein zu schwingen.

Bild: Susann Klauck Photography

Das Tanz-Event "LiveTanzBar" ist für Fans von Swing, Boogie und Balboa schon längst kein Geheimtipp mehr. Er wird jeden ersten Donnerstag im Monat von den Dresden Hepcats organisiert - einem Verein mit über 100 tanzbegeisterten Mitgliedern, der die Swing-Szene in Dresden seit 2006 maßgeblich prägt.

Am 4. Juli ist es wieder so weit - dann trifft man sich zum Tanzabend mit der Live Band "2Hot" im Ballsaal des Parkhotels. Diesen Termin sollten sich vor allem jene vormerken, die schon ein Ticket für die Dresdner Schlössernacht am 20. Juli in der Tasche haben. Sie können den Abend als Warmup für die Schlössernacht genießen, denn für sie ist der Eintritt zur LiveTanzBar frei. Um 20 Uhr gibt es einen Schnupperkurs mit erfahrenen Tanzlehrern, wo Neueinsteiger das Erlebnis Swing erspüren und erste Grundschritte lernen können. Ab 21 Uhr spielt die Live Band.

Bei der Dresdner Schlössernacht gehört der Swing seit Jahren fest zum Programm. Auf der Bühne am Kavaliershaus spielen die Dresden Bigband und die Hot Jazz Band im Wechsel, und davor legen die Veranstalter extra einen Tanzboden aus. Hier kann man Open Air durch die Sommernacht tanzen - gemeinsam mit den Hepcats, die Neueinsteigern auch dort einige Tipps mitgeben. Auch "2Hot" sind bei der Schlössernacht dabei - sie spielen am Schloss Eckberg.

Wer kein Ticket für die Schlössernacht hat, zahlt für die LiveTanzBar den regulären Preis von 15 Euro, ermäßigt 12 Euro. Die Tickets gibt es an der Abendkasse, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Meistgelesen