sst

Landesmittel für Umbau der Grundschule in Moritzburg

Kultusministerin Brunhild Kurth wird am 24. November rund 480.000 Euro Landesmittel an die freie Grundschule Célestin Freinet überreichen. Darübe rinformiert das Sächsische Staatsministerium für Kultus. Der Schulträger Kinderland-Sachsen e. V. könne mit der Förderung des Freistaates in Höhe von 40 Prozent die Schule sanieren und erweitern. Die geförderten Baukosten liegen insgesamt bei 1,2 Millionen Euro, heißt es.
Bilder
Foto: fotolia

Foto: fotolia

Das Gebäude sei eine ehemalige Dorfschule mit hohem Sanierungsbedarf. So müssten unter anderem die Anforderungen an den Brandschutz, Gesundheits- und Arbeitsschutz umgesetzt werden. Außerdem werde die Schule vergrößert, um mehr Platz und eine positive Lernumgebung zu schaffen. So werde an das bestehende Gebäude ein Neubau als Anbau errichtet. In diesem werden im Erdgeschoss der Speisesaal und die Ausgabenküche integriert, heißt es. Im 1. Obergeschoss sollen Fachunterrichts- beziehungsweise Atelierräume und Werkstätten eingerichtet werden. Diese seien notwendig, um das Freinet-Konzept zu realisieren. Außerdem sollen auch Rückzugsräume für die Kinder sowie Arbeitsräume für die Lehrer entstehen. Weitere Informationen zur Schule gibt es << HIER >>.