Carola Pönisch

In der Flutrinne entstehen 900 Wohnungen

Kürzlich stimmte der Bauausschuss für die Bebauung eines weiteren Abschnitts im Neubauareal in Mickten/Übigau.
Bilder
Visualisierung. Mika Quartier GmbH&Co.KG

Visualisierung. Mika Quartier GmbH&Co.KG

Bauherr wird die Mika Quartier GmbH & Co. sein, die in dem bereits erschlossenen Bereich nördlich der Kaditzer Flutrinne in den nächsten fünf bis sechs Jahren bis zu 900 Wohnungen bauen will. Im ersten Bauabschnitt, für den in den nächsten Wochen der Bauantrag eingereicht wird, sollen bis 2018 rund 180 Wohnungen in drei sechsgeschossigen Häusern entstehen. Im zweiten Bauabschnitt sind auf den Baufeldern 2 und 3 neben Geschosswohnungsbauten auch Stadthäuser vorgesehen. Geht es nach den Wünschen der Rot-Rot-Grün-Piraten-Mehrheit, sollen 15 Prozent der neuen Wohnflächen im zweiten Bauabschnitt als preiswerte Mietwohnungen gebaut werden. Auch der Bau einer Kita ist im Gespräch. Die MIKA-Quartier GmbH ist eine Projektgesellschaft aus den Kommanditisten Townscape One Investment GmbH und der Sassenscheidt GmbH.