Carola Pönisch

Grünes Gewölbe: Zwilling geschnappt

Im Zusammenhang mit dem Einbruch in das Historische Grüne Gewölbe im November 2019 hat die Polizei jetzt den flüchtige fünften dringend Tatverdächtigen in einer Neuköllner Wohnung geschnappt.
Bilder
Geschnappt: Abdul Majed R. (22) sitzt jetzt ebenfalls wie sein Zwillingsbruder und drei weitere dringend Tatverdächtige in U-Haft. Fahndungsfoto Polizei

Geschnappt: Abdul Majed R. (22) sitzt jetzt ebenfalls wie sein Zwillingsbruder und drei weitere dringend Tatverdächtige in U-Haft. Fahndungsfoto Polizei

Lange hat es gedauert, doch am Ende klickten die Handschellen: Die Festnahme von Abdul Majed R. (22) erfolgt gestern Abend gegen 20:15 Uhr von Zielfahndern des Bundeskriminalamtes zusammen mit Kräften des LKA Berlin, der Berliner und der Dresdner Polizei und unter Einsatz von Spezialkräften der Bundespolizei sowie des Mobilen Einsatzkommandos des Bundeskriminalamtes in einer Wohnung in Berlin-Neukölln. Im Rahmen der Durchsuchung wurden ein Mobiltelefon und Bekleidungsstücke sichergestellt.  Die Staatsanwaltschaft Dresden wirft dem Beschuldigten schweren Bandendiebstahl und Brandstiftung vor. Nach ihm wurde seit 17. November 2020 öffentlich gefahndet. Abdul Majed R. wurde gestern nach Dresden gebracht und soll heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Bereits am 17. November 2020  wurden in Berlin drei dringend Tatverdächtige festgenommen, ein vierter Tatverdächtiger wurde am 14. Dezember geschnappt, ebenfalls in Berlin. Die Ermittlungen zum Raub im Grünen Gewölbe und zum Verbleib der entwendeten Kunstschätze dauern an. Sie werden aufgrund des Umfangs und der Komplexität des Sachverhalts noch erhebliche Zeit in Anspruch nehmen. Es ist derzeit nicht absehbar, wann die Ermittlungen abgeschlossen sein werden.