gb

Groß, größer, Riesenstollenkarton

Zu übersehen ist dieser Karton wahrlich nicht: Mit seinen sechs Metern Länge, drei Metern Höhe und zwei Metern Breite ist der Riesenstollenkarton des Schutzverbandes Dresdner Stollen e.V. nicht nur der absolute Hingucker, sondern erstmals auch in der Centrum Galerie Dresden zu besuchen.
Bilder

„Alle Jahre wieder backen wir für das Dresdner Stollenfest einen Riesenstollen“, so Bäckermeister René Krause, der im Vorstand des Schutzverbandes Dresdner Stollen e.V. mitarbeitet und seit mehr als zehn Jahren den Riesenstollen beim Fest selbst anschneidet. „Und ein großer Stollen braucht auch einen großen Karton. Daher haben wir 2015 diese gigantische Idee entwickelt, unsere Marke auf ganz besondere Art und Weise zu präsentieren.“  Aber nur die leere Umverpackung auszustellen, das kommt für die kreativen Stollenbäcker nicht in Frage. Auf einer bedruckten Fläche von circa 125 Quadratmetern bietet der begehbare Riesenstollenkarton eine Ausstellung rund um den Dresdner Christstollen, seine jahrhundertealte Tradition und die einzigartige Erfolgsgeschichte. In seinem Inneren können Besucher eintauchen in die puderzuckerweiße Welt des Dresdner Christstollens – seit gestern, 20. November – bis Anfang Januar 2018 (6. Januar 2018) während der regulären Öffnungszeiten der Centrum Galerie Dresden, Montag bis Samstag 9.30 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Das Äußere des Riesen ist an das Design des traditionellen Schmuckkartons angelehnt und zeigt neben dem historischen Neumarkt auch die zwei wichtigen Siegel, die den Stollen zu einem echten Dresdner Christstollen machen: Das goldene Stollensiegel mit der Silhouette Augusts des Starken – dem wohl berühmtesten Stollenfan der Geschichte – ist ein Garant für höchste Qualität. Und auch das zweite Zeichen siegelt, was gut ist. Das blau-gelbe EU-Signet kennzeichnet den Dresdner Stollen EU-weit als geografisch geschützte Herkunftsangabe.  Zum Start der Aktion in der Centrum Galerie Dresden (Prager Straße) haben die Dresdner Stollenbäcker aber noch eins draufgesetzt – oder besser gesagt 35. Genau so viele kleine Originalkartons braucht es nämlich, um der stattlichen Höhe der riesigen Verpackung nahe zu kommen.  Der Riesenstollenkarton stimmt außerdem auf das Stollen-Highlight des Jahres ein – das Dresdner Stollenfest! Denn nicht nur in der Centrum Galerie, sondern auch unweit des Einkaufszentrums steht die Innenstadt gerade jetzt ganz im Zeichen des Dresdner Christstollens. Am 9. Dezember führt ein Festumzug vom Taschenberg bis auf den Striezelmarkt. Mittendrin der tonnenschwere Riesenstollen, der feierlich enthüllt und für einen guten Zweck verkauft wird. (pm)


Meistgelesen