gb

Frauenlauf: Schon über 1.300 Startmeldungen

WochenKurier ist wieder mit Fotowand beim Frauenlauf dabei
Bilder
Video
Dabeisein ist alles... Foto: Pohl

Dabeisein ist alles... Foto: Pohl

 Am 10. September ist es soweit und der Mercedes-Benz-Frauenlauf erlebt seine 4. Auflage Dresden. Mit dem derzeitigen Meldestand ist Mitorganisator Reinhard Schmidt von der Laufszene Events GmbH zufrieden. „Zurzeit haben wir bereits 1.330 Anmeldungen. Das sind knapp 200 mehr als im Vorjahreszeitraum." 2015 waren insgesamt 2.018 Teilnehmerinnen am Start. Die Mehrzahl bevorzugte die fünf Kilometer. Auch aktuell haben sich 830 Frauen für diese Strecke angemeldet. 500 stehen über die zehn Kilometer Distanz in der Startliste. Neben dem Begrüßungssekt im Ziel wird auch in diesem Jahr jede Teilnehmerin mit ihren Startunterlagen ein hochwertiges T-Shirt erhalten. Nach drei Jahren in rot, wird sich in diesem Jahr am 10. September ab 15 Uhr eine blaue Woge durch die Innenstadt bewegen. „Die Mädels sollen miteinander Spaß haben und gemeinsam etwas schaffen", so das Credo der Organisatoren. „Es sind viele dabei, die sonst nicht an Laufveranstaltungen teilnehmen. Doch unter sich zu laufen, ist für viele Frauen eine Motivation", erzählt Reinhard Schmidt. Der Dresdner Frauenlauf hat ein ganz besonderes Flair. Start und Ziel befindet sich mitten in der historischen Altstadt, gleich neben der Semperoper. Vor dem Start werden sich die Läuferinnen unter professioneller Anleitung wieder gemeinsam erwärmen. Zahlreiche Stände im Start/Ziel-Bereich bieten den Frauen vieles rund um das Thema Sport und Wellness. Moderiert wird die Laufveranstaltung von bekannten Dresdner Moderatoren. An der Fotowand des WochenKuriers können die Frauen auch in diesem Jahr wieder Erinnerungsfotos erhalten. C. Trache


Meistgelesen