gb

Frauenlauf: Schon fast 2.000 Teilnehmerinnen

Dem Intern. Frauentag im Frühjahr folgt nun ein sportlicher Ehrentag: der Mercedes-Benz Frauenlauf in Dresden.
Bilder
Foto: Archiv/Veranstalter

Foto: Archiv/Veranstalter

Am 9. September startet die fünfte Auflage, ein kleines Jubiläum also. Die Vorfreude wird täglich größer – genauso wie das Interesse. Heute, 29. August, ist die bereits 1.800. Anmeldung eingetroffen. Es läuft alles auf einen neuen Teilnehmerinnen-Rekord hinaus, nachdem die Frauen im Vorjahr erstmals die 2.000-Läuferinnen-Grenze geknackt haben. „Die Begeisterung fürs Laufen wächst weiter, und gerade der Frauenlauf hat natürlich seine Reize und einen besonderen Charme“, sagt André Egger von der Laufszene Events GmbH, die den Mercedes-Benz Frauenlauf in Dresden organisiert.

Tatsächlich empfinden es viele Teilnehmerinnen als wohltuend, die Strecke am Samstagnachmittag mal mehr oder weniger ganz für sich alleine zu haben – ohne drängelnde Männer, Spaziergänger oder Fahrradfahrer. Und nach den emotionalen Erfahrungen bei der Rewe Team Challenge oder der Thomas Sport Center TeamStaffel ist der Mercedes-Benz Frauenlauf für manche jetzt das erste große Einzelrennen. Es ist ihr Wunsch, die 5 oder auch 10 Kilometer an der Seite der besten Freundin, einer guten Kollegin oder mit der Nachbarin zu bewältigen – und es sich selbst zu beweisen. Einige wollen ihre Bestzeit aus dem Vorjahr verbessern, haben gezielt auf diesen Tag hin trainiert, andere wieder nehmen aus Spaß an der Bewegung teil. Beim Mercedes-Benz Frauenlauf sind alle willkommen, auch Männer – als Zuschauer und Unterstützer am Streckenrand.

Start und Ziel ist dabei wie immer am Terrassenufer direkt vor der Semperoper, 15 Uhr für die bislang mehr als 1.200 gemeldeten 5-km-Läuferinnen, 16.30 Uhr dann für die doppelte Distanz. Verändert hat sich in diesem Jahr die Strecke. Aufgrund der Baustelle Augustusbrücke führt die 5-km-Runde, die von den 10-km-Läuferinnen zweimal absolviert wird, vom Terrassenufer auf dem Elberadweg bis zum Käthe-Kollwitz-Ufer, über die Albertbrücke auf der anderen Elbseite bis zur Carolabrücke wieder zurück Richtung Terrassenufer. Anmeldungen sind bis spätestens eine halbe Stunde vor dem Start möglich: online unter frauenlauf-dresden.de

Und auch für alle bereits Angemeldeten, für die es bei der Abholung der Startunterlagen wieder ein schickes Laufshirt gibt, lohnt sich der Blick auf die Internetseite des Frauenlaufs und dabei insbesondere in die Meldeliste. Dort gibt es für jede Teilnehmerin noch einmal spezielle Running-Tipps – damit beim sportlichen Ehrentag am 9. September auch wirklich alles nach Wunsch läuft.

Wann:                 
Samstag, 9. September
 
Wo:                      
Start und Ziel auf dem Terrassenufer in Dresden (Höhe Semperoper)

Was:                    
Mercedes-Benz Frauenlauf
15 Uhr: 5 Kilometer
16.30 Uhr: 10 Kilometer

Wie:                     
Anmeldung und weitere Informationen unter www.frauenlauf-dresden.de