gb

Eislöwen wollen Erfolgserlebnis erzwingen

Bilder
Foto: Büttner

Foto: Büttner

Die Dresdner Eislöwen sind heute, 23. Januar, bei den Heilbronner Falken gefragt. Eislöwen-Cheftrainer Franz Steer muss weiterhin auf den Einsatz der Langzeitverletzten Petr Macholda, Harrison Reed, Sebastian Stefaniszin und Dominik Grafenthin verzichten. Eislöwen-Cheftrainer Franz Steer: "Wir haben mit dem Spiel gegen Bietigheim den richtigen Weg eingeschlagen, haben uns Chancen erarbeitet, diese aber leider gerade im zweiten Drittel nicht genutzt. Jetzt müssen wir den nächsten Schritt gehen, das Erfolgserlebnis erzwingen." Das Spiel in Heilbronn beginnt 20 Uhr und steht unter der Leitung der HSR Marcus Brill und Sascha Westrich. SpradeTV zeigt die Partie live. (pm)