gb

Eislöwen treffen auf Kaufbeuren und Weißwasser

Am kommenden DEL2-Punktspielwochenende treffen die Dresdner Eislöwen auf den ESV Kaufbeuren und die Lausitzer Füchse.
Bilder
Video

Aufgrund einer Verletzung wird der Eisbären-Verteidiger Kai Wissmann im Kader der Hauptstädter gebraucht. Fest steht, dass Marvin Cüpper am Freitag und Brett Jaeger am Sonntag das Dresdner Tor hüten werden. „Wir haben eine gute Trainingswoche hinter uns. Die Jungs haben hart gearbeitet, sind absolut konzentriert und fokussiert darauf, unseren eingeschlagenen Weg fortzusetzen. Uns darf nicht mehr bewegen, wie die Spiele in der Vergangenheit abgelaufen sind. Egal welche Aufgabe künftig auf uns wartet: Wir brauchen nicht auf die Gegner schauen, sondern müssen uns nur mit dem Moment und mit unserer Leistung beschäftigen. In unserer Liga kann schließlich Jeder Jeden schlagen", sagt Eislöwen-Cheftrainer Bill Stewart. „Klar hat man das WINTER DERBY gegen Weißwasser noch als tolle Erinnerung im Kopf. Aber das Ergebnis zählt am Wochenende gar nichts mehr. Für die Fans ist ein Derby natürlich immer ein besonderer Höhepunkt. Grundsätzlich ist es aber ein Spiel, in dem es um drei wichtige Punkte geht. Und genau die wollen wir uns in jeder Partie sichern – besonders auch gegen Kaufbeuren, gegen die wir in dieser Saison in der regulären Spielzeit noch nicht gewinnen konnten", sagt Petr Macholda. Das DEL2-Punktspiel gegen den ESV Kaufbeuren am Freitag, 22. Januar beginnt um 19.30 Uhr. Kassen und Arenatüren öffnen um 18 Uhr. Am Sonntag, 24. Januar führt die Reise der Blau-Weißen zum Sachsenderby nach Weißwasser. Die Partie gegen die Lausitzer Füchse beginnt um 17 Uhr. (pm) Foto: Hockeyweb/Büttner


Meistgelesen