gb

Eislöwen: Sieg oder Sommerpause??

Bilder

Die Dresdner Eislöwen sind heute, 9. April, 19.30 Uhr, vor heimischer Kulisse in Spiel #4 des Playoff-Halbfinales gegen die Löwen Frankfurt gefragt. Die Partie wird geleitet von den HSR Daniel Kannengießer und Stefan Vogl. Kassen und Arenatüren öffnen 18 Uhr, der VIP-Arena 18.30 Uhr. Eislöwen-Cheftrainer Bradley Gratton: „Wir stehen mit dem Rücken zur Wand, müssen liefern – ohne Wenn und Aber. Ich bin überzeugt, dass unser Team die Chance nutzen wird, um die Serie offen zu halten. Auch wenn es ein Spiel in der Woche ist, brauchen wir die Unterstützung unserer Fans und Anhänger, um noch einmal den Bock umzustoßen." Sebastian Zauner: „Alles oder Nichts! Wir haben in dieser Saison schon mehrfach gezeigt, dass wir mit solchen Situationen umgehen können. Natürlich ist Frankfurt ein Gegner mit großer Qualität, aber im Eishockey ist alles machbar." (pm)