gb

Eislöwen gegen Schlittenhunde

Fortsetzung des Weihnachtsmarathons: Heute gastiert mit den Kassel Huskies der amtierende DEL2-Meister zum nächsten Punktspiel in der EnergieVerbund Arena.
Bilder

Eislöwen-Cheftrainer Bill Stewart muss neben dem Einsatz der langzeitverletzten Spieler Kevin Nastiuk und Ville Hämäläinen auch auf Ludwig Wild verzichten. Martin Davidek kehrt hingegen nach seiner Sperre wieder ins Team zurück. Auch der Kölner Förderlizenzspieler Mick Köhler steht zur Verfügung. Eislöwen-Cheftrainer Bill Stewart: „Wir haben uns als Team zum Saisonbeginn ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Das war wichtig, denn wir wollen gemeinsam den nächsten Schritt machen. Jetzt müssen wir unsere vorhandene Qualität konstant auf das Eis bringen. Aus meiner Sicht ist es eine Frage des Willens, der Mentalität und somit letztlich auch der Professionalität. Gegen Kassel wartet erneut ein Top-Team auf uns, das mit einer ähnlichen Spielanlage wie zuletzt Frankfurt agiert. Wir müssen an die ersten 30 Minuten des Frankfurt-Spiels anknüpfen und frühzeitig Zeichen setzen." Das heutige Spiel gegen die Kassel Huskies beginnt 19.30 Uhr und wird geleitet von HSR Martin Holzer. Kassen und Arenatüren öffnen um 18 Uhr. SpradeTV überträgt die Partie live. (pm) Foto: Büttner