gb

Dynamo Dresden: Philip Heise gesperrt

Nach dem Feldverweis von Philip Heise in der Nachspielzeit des Zweitliga-Spiels in Nürnberg hat der DFB-Kontrollausschuss am Montag, 23. Oktober, für „rohes Spiel“ eine Sperre von drei Meisterschaftsspielen beantragt. Die SG Dynamo Dresden hat dem Antrag zugestimmt, das Urteil ist rechtskräftig.
Bilder
Foto: PR / SG Dynamo Dresden / Steffen Kuttner

Foto: PR / SG Dynamo Dresden / Steffen Kuttner

Für die DFB-Pokalpartie am Mittwochabend, 25. Oktober, (20.45 Uhr) beim SC Freiburg, ist der Linksverteidiger somit spielberechtigt. In der Amtszeit von Cheftrainer Uwe Neuhaus war es die erste Rote Karte und der insgesamt erst zweite Platzverweis für Dynamo. Mit Gelb-Rot wurde Andreas Lambertz im Drittliga-Spiel bei Werder Bremen II am 29. August 2015 vorzeitig des Feldes verwiesen. Damit blieb die SGD 82 Pflichtspiele in Serie ohne Feldverweis und stellte unter Uwe Neuhaus einen neuen Nachwende-Rekord auf. Die bisher längste Serie stammte aus 2009, als die Sportgemeinschaft 25 Spiele in Folge ohne Platzverweis ausgekommen war. (pm)


Meistgelesen